Verbraucherschützer: Urteil gegen Flirtplattform wegen Kostenfalle

Flirtcafe.de warb mit einer kostenlosen Anmeldung. Doch der echte Zugang zur Plattform war nur über ein 10-tägiges Probeabo für 1,99 Euro erhältlich. Wer dies nicht innerhalb von einer Woche kündigte, zahlte über sechs Monate insgesamt 468 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Verbraucherschützer: Urteil gegen Flirtplattform wegen Kostenfalle
(Bild: VZBV)

Ein Internetanbieter darf nicht mit einer Gratis-Anmeldung werben, wenn sich dahinter nur eine kostenpflichtige Dienstleistung verbirgt. Das hat das Landgericht Köln nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) gegen das Unternehmen Flirtcafe Online entschieden, erklärten die Verbraucherschützer am 28. August 2014. Das Urteil (PDF) vom 19. August (Aktenzeichen 33 O 245/13) ist noch nicht rechtskräftig.

Stellenmarkt
  1. IT - Projektmanager (m/w/d)
    FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Essen
  2. Mitarbeiter 1st & 2nd Level Support (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hannover
Detailsuche

Mit dem Slogan "Jetzt kostenlos anmelden" luden die Betreiber von Flirtcafe.de zum "Chatten, Flirten, Daten" ein. Kunden, die sich registrierten, konnten aber nur ein eigenes Profil erstellen und die Profile anderer Teilnehmer einsehen. Kontakte knüpfen, Nachrichten empfangen und senden war über das Portal nur mit einem kostenpflichtigen Abonnement möglich.

Den Zugang dazu gab es über ein 10-tägiges Probeabo für 1,99 Euro. Wenn der Nutzer den Testzugang nicht innerhalb von einer Woche kündigte, verlängerte dieser sich automatisch um sechs Monate, was insgesamt 468 Euro kostete.

"Setzt sich diese Rechtsprechung durch, wäre das ein wichtiger Erfolg gegen Kostenfallen im Internet", sagte Bianca Skutnik, Rechtsreferentin beim VZBV. "Viele Portale locken Verbraucher mit einer kostenlosen Registrierung an. " Die eigentliche Leistung gebe es dann aber nur gegen ein teures Abo, das den Kunden untergeschoben werde.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie die Verbraucherzentrale Hamburg berichtet, verweigerte Flirtcafe Online Nutzern in der Vergangenheit das Widerrufsrecht, mit der Begründung, durch die Inanspruchnahme einer kostenpflichtigen Leistung, zum Beispiel dem Versand einer Nachricht an ein anderes Mitglied, sei dieses Recht vorzeitig erloschen. Dies wurde mit einer Abmahnung gestoppt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Dev Box: Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud
    Dev Box
    Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud

    Build 2022Das Einrichten einzelner Rechner zur Entwicklung kann viel Aufwand machen. Mit der Dev Box aus der Cloud will Microsoft das vereinfachen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€ • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /