• IT-Karriere:
  • Services:

Verbraucherschützer: Rabatte der Cyber-Monday-Woche bei Amazon "aufgeblasen"

Mit 1,2 Millionen Produkten lockt Amazon in diesem Jahr in die Rabattaktion Cyber Monday. Doch Verbraucherschützer halten bereits den Countdown für "aufgeblasen".

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon-Lager in Swansea, Wales, am 24. November 2011
Amazon-Lager in Swansea, Wales, am 24. November 2011 (Bild: Matt Cardy/Getty Images)

Der Countdown für Amazons Cyber Monday lockt auch in diesem Jahr wieder Kunden mit oftmals "aufgeblasenen Rabattankündigungen". Das berichtet die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen am 20. November 2014. Viele Preisnachlässe beruhten auf einem Vergleich mit unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller. Doch weder Amazon selbst noch andere Händler berechnen den Kunden diese Preisempfehlung.

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Frankfurt am Main
  2. m3connect GmbH, Aachen

Deutlich wurde das beispielsweise im Countdown beim Sennheiser Momentum. Der Kopfhörer sollte statt 199 Euro nur 99 Euro kosten: Eine Ersparnis von 50 Prozent wurde versprochen. Tatsächlich aber berechnete Amazon für den Kopfhörer normalerweise einen Preis von 144 Euro. Die Countdown-Ersparnis lag damit bei 31 Prozent.

Das deckt sich mit Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr, als die Verbraucherzentrale während der Cyber-Monday-Woche 50 Angebote überprüft hatte. Dabei wurden die versprochenen Rabatte von durchschnittlich 51 Prozent auf 18 Prozent heruntergerechnet.

Bei der Cyber-Monday-Woche bei Amazon werden vom 24. November an, sieben Tage lang, von 9 bis 23 Uhr, im Viertelstunden-Rhythmus Sonderangebote vorgestellt. Um die Anziehung zu steigern, hat Amazon bereits eine Countdown-Woche gestartet - mit zumeist zwei reduzierten Angeboten am Tag.

Zu den Angeboten gehören ein TCL 3D LED-Backlight-TV mit 55 Zoll und eine Mad Catz R.A.T. 7 Gaming Maus. Laut Angaben des Unternehmens sind die 5.500 Blitzangebote mit über 1,2 Millionen Produkten bis zu 50 Prozent reduziert.

Die Stückzahlen sind begrenzt und können innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sein. Der Preis wird jeweils zum Start des Deals bekannt gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 4,19€
  3. 23,99€

daalex 26. Nov 2014

Ich finde es schon etwas dreist, dass Amazon auch dieses Jahr wieder mit Rabatten anhand...

The_Soap92 25. Nov 2014

Bisher nur bei den Verkaufszahlen von Assassins Creed. Da war ich etwas voreilig. Wie...

mikilom 21. Nov 2014

Freu mich ich wollte so wieso einige Sachen bestellen

Charles... 21. Nov 2014

Wie jedes Jahr. Wieder völlig überraschend und ohne Vorwarnung...

motzerator 21. Nov 2014

Ja, innerhalb von 10 Stunden. Das ist ein Unterschied gegenüber: Sofort. Das Windows 7...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /