Abo
  • Services:

Verbraucherschützer: Kunden müssen von Zollabbau für Elektronik profitieren

Die Welthandelsorganisation will die Zölle auf viele Elektronikprodukte abschaffen. Verbraucherschützer fordern, dass die Konzerne dies in Preissenkungen an die Kunden weitergeben und nicht als zusätzliche Gewinne einstecken.

Artikel veröffentlicht am ,
Gebäude der WTO
Gebäude der WTO (Bild: WTO Wittfoth Architekten/Perspektive Moka Studio)

Deutsche Verbraucherschützer fordern, dass die Abschaffung der Zölle für Elektronik an die Verbraucher weitergegeben wird. "Aus Verbrauchersicht ist die Abschaffung von Zöllen zu begrüßen", sagte Ingmar Streese vom Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) dem Tagesspiegel am Sonntag.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. BWI GmbH, Bonn

Hersteller und Handel müssten die daraus resultierenden Preissenkungen aber "auch wirklich an die Kunden weitergeben", sagte Streese, der den Geschäftsbereich Verbraucherpolitik leitet. "Gewinnmargen dürfen nicht auf Verbraucherkosten erhöht werden".

SSD-Festplatten, Tintenpatronen für Drucker, Videokameras, GPS-Geräte könnten billiger werden

Für rund 200 IT-Produkte werden künftig weltweit keine Zölle mehr erhoben, so die Erweiterung des Information Technology Agreement der Welthandelsorganisation WTO, auf die sich diese Woche 54 Staaten geeinigt hatten, darunter die EU, die USA, China, Japan, Südkorea und Taiwan. Demnach sollen die Zölle auf Produkte wie SSD-Festplatten, Tintenpatronen für Drucker, Videokameras, GPS-Geräte, Lautsprecher oder auch bestimmte neuartige Halbleiter vollständig wegfallen.

Auch der Bitkom sieht Raum für Preissenkungen

Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder erklärte, dass damit viele der Produkte für die Verbraucher "tendenziell billiger werden." Auf DVD-Player würden beispielsweise bei der Einfuhr 14 Prozent Zoll erhoben. Rohleder sagte, er hoffe, dass der beschlossene Zollabbau zügig umgesetzt werde. Das Abkommen würde entwertet, wenn die Zölle erst in mehreren Jahren auf null sänken.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. 915€ + Versand

DrWatson 27. Jul 2015

Du hast es nicht verstanden. Irgendein Unternehmen wird garantiert auf die Idee kommen...

DrWatson 27. Jul 2015

Naja, durch 3% weniger Zoll kann man wohl das Abschmieren um 25% nicht so leicht...

DrWatson 27. Jul 2015

Dadurch dass sie es jetzt fordern können sie nachher sagen: "Guckt die Preise sinken...

CarstenKnuth 27. Jul 2015

sorry was brabbelst du wiso sollte es keine dvd player geben immerhin is das...

Mr Miyagi 27. Jul 2015

Ja mal schauen wie sich das entwickelt. Ich hatte immer den Eindruck die Aufschläge von...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /