Abo
  • Services:

Verbraucherschützer: Kanzleien und Inkassobüros mahnen verjährtes Filesharing ab

Gerne behaupten Abmahner, dass die Verjährungsfrist für Filesharing bei zehn Jahren liege. Doch das entspreche nicht der Rechtslage, klärt eine Verbraucherzentrale auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Das bekannte Video der GVU
Das bekannte Video der GVU (Bild: GVU-Video)

Urheberrechtsverletzungen können schon nach einigen Jahren nicht mehr abgemahnt werden, dennoch versuchten einige Kanzleien und Inkassobüros, diese Forderungen durchzusetzen. Das gab die Verbraucherzentrale Sachsen am 6. Oktober 2015 bekannt. "Abmahnungen verjähren sowohl bezüglich der Rechtsanwaltsgebühren als auch in Bezug auf die Schadensersatzforderungen nach drei Jahren", sagte Michael Hummel von der Verbraucherzentrale. Abmahnungen, die im Jahr 2011 oder noch früher zugestellt wurden, seien bereits verjährt.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, München

Verbraucher, die Schreiben zu verjährten Forderungen erhalten, "sollten nicht vorschnell bezahlen, sondern sich im Zweifelsfall rechtlichen Rat suchen", betonte Hummel. Sie sollten sich nicht durch Formulierungen verunsichern lassen, die von einer zehnjährigen Verjährungsfrist ausgehen.

Oft werde in solchen Schreiben auf eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 15. Januar 2015 verwiesen. Dabei ging es aber um eine ungerechtfertigte Bereicherung durch das Zugänglichmachen von Fotografien im Internet. "Viele Gründe sprechen dagegen, dass die Entscheidung auf den Fall des Filesharings anwendbar ist", sagte Hummel.

Auch der Fachanwalt IT-Recht, Thomas Stadler, sagte Golem.de, es sei gängige Praxis, "dass Inkassobüros und Abmahnkanzleien Forderungen auch nach mehr als drei Jahren geltend machen und weiter anmahnen". Sie beriefen sich dabei auf die Entscheidung des Bundesgerichtshofs, "aus der man ableiten will, dass urheberrechtliche Schadensersatzansprüche erst nach zehn Jahren verjähren".

Der Anwalt Christian Solmecke erklärte Golem.de: "Tatsache ist, dass sich Juristen darüber streiten, wie lang die Verjährungsfrist bei Urheberrechtsverletzungen ist. Ich bin der Ansicht - und das haben in letzter Zeit viele Gerichte bestätigt - dass die Verjährungsfrist beim Filesharing drei Jahre beträgt." Die Frist laufe ab Kenntnis des Namens des Anschlussinhabers.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. (-80%) 3,99€
  3. 3,84€
  4. 55,00€ (Bestpreis!)

Der Held vom... 08. Okt 2015

Versetze dich mal in die Situation einer Abmahnkanzlei: Damit dein Geschäftsmodell mit...

jones1024 08. Okt 2015

Ist das nicht die Familie eines Abmahnanwaltes?

vardash 08. Okt 2015

Schade das dieses Gerücht immer noch kursiert, eine Zahlung ist keineswegs die...

Sarkastius 07. Okt 2015

Am Ende liegt das Urteil beim Richter. Im Regelfall werden unangebrachte Klagen...

User_x 06. Okt 2015

Zumal das Bild von Vollidioten produziert wurde. Hoffe mal, dass keine lizenzgebühren...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /