Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft verteilt Installationsdateien für Windows 10 unaufgefordert.
Microsoft verteilt Installationsdateien für Windows 10 unaufgefordert. (Bild: Screenshot Golem.de)

Verbraucherbelästigung: Verbraucherzentrale mahnt wegen Windows-10-Zwangsdownload ab

Microsoft verteilt Installationsdateien für Windows 10 unaufgefordert.
Microsoft verteilt Installationsdateien für Windows 10 unaufgefordert. (Bild: Screenshot Golem.de)

Die Praxis von Microsoft, Nutzern von Windows 7 und 8 ungefragt ein 6 GByte großes Datenpaket auf die Festplatte zu schieben, führt zu Unmut. Eine deutsche Verbraucherzentrale zieht darum jetzt vor Gericht.

Eine Verbraucherzentrale hat Microsoft wegen des Zwangsdownloads der Windows-10-Dateien abgemahnt. Das Unternehmen habe sich bisher aber geweigert, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben, teilte die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg mit. "Wir werden die Geschäftspraxis von Microsoft daher einer gerichtlichen Prüfung unterziehen", sagte Cornelia Tausch, Vorstand der Verbraucherzentrale.

Anzeige

Seit mehreren Wochen beschwerten sich Verbraucher, die bislang die Microsoft-Betriebssysteme Windows 7 und 8 genutzt haben, über ein bis zu 6 GByte großes Datenpaket, das auf ihre Rechner im Hintergrund in einen versteckten Systemordner aufgespielt worden sei, ohne dass sie hierüber informiert worden wären oder eine Zustimmung erteilt hätten. Diese Geschäftspraxis sei inakzeptabel, da sie eine unzumutbare Belästigung darstelle, kommentierte Tausch.

Update KB3035583: Datenpaket lässt sich abwehren, ohne Autoupdate abzuschalten

Betroffen sollen laut Medienberichten nur Anwender sein, die die automatischen Updates des Betriebssystems aktiviert haben. Die Installationsdateien befinden sich auf dem Hauptlaufwerk in dem versteckten Ordner $Windows.~BT, das knapp 6 GByte Speicherplatz benötigt. Der Ordner kann zwar gelöscht werden, das verhindert aber nicht, dass der Download später erneut durchgeführt wird. Um dies zu verhindern, muss das Update KB3035583 deinstalliert und von künftigen Installationen ausgeschlossen werden, wenn die automatischen Updates nicht ganz abgeschaltet werden sollen.

"Microsoft beachtet die jeweiligen gesetzlichen Anforderungen in den Märkten, in denen wir tätig sind, sehr sorgfältig. Fragen, die sich in Deutschland zur Update-Policy von Windows ergeben, werden wir umfassend beantworten", erklärte ein Microsoft-Sprecher Golem.de.


eye home zur Startseite
Irrer Jihad... 04. Jan 2016

War bei mir auch so. Geht nach ein paar Tagen vorbei. Es sind u.a. Apps, die installiert...

elgooG 22. Dez 2015

Apple lädt auch iOS ungefragt hoch um sich Serverkapazitäten auf Kosten der Kunden zu...

x2k 18. Dez 2015

Ich glaube nicht dass es schon auto fahren darf. Dreirad schien mir an hand meiner...

DetlevCM 18. Dez 2015

Jedes mal aus der arbeit gerissen werden wenn man ein Startmenü öffnet... genial... Dann...

JTR 18. Dez 2015

Das neue Windows ist aber ein massiver Schritt nach vorne was die Sicherheit anbelangt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Bayerische Landesärztekammer, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. ARRI Media GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein II: The New Colossus PC 29,97€, Call of Duty: WWII PC 36,97€, FIFA 18 PC 34...
  2. (u. a. PS4 inkl. 2 Controllern 229,00€, PS4 + 2 Controller + Destiny 2 264,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  2. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  3. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  4. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  5. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  6. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern

  7. Apple

    Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro

  8. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  9. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github

  10. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Die Frage nach "Wie wird man den eGold wieder los"

    VigarLunaris | 14:32

  2. Re: Danke FDP!

    CHU | 14:31

  3. Re: Stromkosten

    Cohaagen | 14:31

  4. Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    MAGA | 14:31

  5. Re: FDP und VDS

    __destruct() | 14:29


  1. 13:46

  2. 12:50

  3. 12:35

  4. 12:20

  5. 12:07

  6. 11:22

  7. 11:07

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel