Verbotene Sexdarstellung: UK lockert Verbot für Pornoverbreitung

Das Verbot der Darstellung bestimmter sexueller Praktiken im Vereinigten Königreich gilt für DVDs wie für Streaming-Angebote und muss durch Internet-Blockaden der ISPs umgesetzt werden. Das Verbot ist nun deutlich gelockert worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Verbreitung bestimmter pornografischer Inhalte ist im Vereinigten Königreich jetzt legal.
Die Verbreitung bestimmter pornografischer Inhalte ist im Vereinigten Königreich jetzt legal. (Bild: Walt Stoneburner, flickr.com/CC-BY 2.0)

Ein Gesetz im Vereinigten Königreich zwingt die Anbieter von Pornostreaming zur Altersverifikation seiner Nutzer und zur Zensur bestimmter "nicht konventioneller" sexueller Praktiken, beides soll nötigenfalls durch Internetsperren durchgesetzt werden. Die Umsetzung dieser Regeln ist zunächst ausgesetzt worden und soll wohl erst im kommenden April in abgeschwächter Form durchgesetzt werden. Darüber hinaus werden nun auch die Zensurvorgaben klar abgeschwächt.

Dazu hat die Strafverfolgungsbehörde, der Crown Prosecution Service (CPS), seine Auslegung dessen, was nicht als "obszön" angesehen wird und legal verbreitet werden darf, an die aktuelle Wahrnehmung der Bevölkerung angepasst, wie der Guardian berichtet. Diesem Verwaltungakt ist eine öffentliche Beratung vorausgegangen. Darüber hinaus gibt es einige Urteile von Geschworenengerichten im Vereinigten Königreich, die die Definition der Strafverfolgungsbehörde in den vergangenen Jahren bereits verschoben haben. Dem trägt die aktualisierte Auslegung nun Rechnung.

Die Entscheidungen betrafen in der Vergangenheit unter anderem physische Medien wie DVDs, gelten aber für jede Art der Veröffentlichung und damit letztendlich auch für das Streaming. Dem Guardian sagte ein Sprecher des CPS, es sei nicht Sache der Behörden zu entscheiden, was guter Geschmack sei oder als störend empfunden werde.

Künftig nicht mehr verfolgt werden soll Verhalten, dass klar einvernehmlich ist, keinen "ernsthaften Schaden zufügt" und nicht mit Kriminalität verbunden ist. Darüber hinaus dürfe das "wahrscheinliche Publikum ist nicht unter 18 Jahren alt" sein. Legal ist damit künftig wohl explizit die Darstellung von BDSM, Fisting, Facesitting, die Verwendung von Urin und vieles Weitere, was bisher unter die Zensurvorgaben und unter die Vorgaben zur Strafverfolgung gefallen sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


quineloe 04. Feb 2019

whoosh indeed.

quineloe 04. Feb 2019

Meine Vermutung: Ist dort schlicht keine KV.

Umaru 03. Feb 2019

Der Zugang muss erst sorgsam befeuchtet und gedehnt werden. Die sofortige Anwendung der...

jude 03. Feb 2019

Das wird ein Millionengeschäft! Nur das sonst verbotene Zeug...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Militär
China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen

Das Shanghai Institute of Mechanical and Electrical Engineering hat einen Durchbruch bei der Erforschung eines Abwehrsystems für Hyperschallwaffen erzielt.

Militär: China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen
Artikel
  1. HPC-Mythen: Es gibt keine Silberkugel beim Hochleistungsrechnen
    HPC-Mythen
    Es gibt keine Silberkugel beim Hochleistungsrechnen

    Revolutionieren Quantencomputer, neue Beschleuniger oder Programmiersprachen die Hochleistungsrechner? Eine Gruppe von Experten sagt: nein.
    Von Johannes Hiltscher

  2. Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler
    Arbeitsmarktstudie
    Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler

    Mit einem Umzug aus Deutschland in die Schweiz können IT-Fachkräfte ihr Einkommen von einem auf den anderen Tag verdoppeln. Dann können sie sich auch ihren größten beruflichen Wunsch leisten: die 4-Tage-Woche.
    Von Peter Ilg

  3. Historischer Einbruch erwartet: Halbleiterbranche steht vor schwierigen Zeiten
    Historischer Einbruch erwartet
    Halbleiterbranche steht vor schwierigen Zeiten

    Schlimmer als während der Finanzkrise und Dotcom-Blase: Analysten rechnen mit einem tiefem Einbruch der Halbleiterbranche.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ • Asus Mainboard 279€ • Bosch Prof. bis -55% • PCGH Cyber Week • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% [Werbung]
    •  /