Abo
  • Services:

Repeater und Femtozellen

Geschäftsführer Manuel Haider erklärte Golem.de, dass er einem Großteil seiner Mitarbeiter bereits kündigen musste.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Ein Beschwerdeverfahren bei der Europäischen Kommission wegen der Verletzung einer Schutzklausel zum offenen wettbewerbsorientierten Warenverkehr im europäischen Binnenmarkt würde Haider Telekom eine weitere sehr große Summe kosten, was das kleine Unternehmen derzeit nicht aufbringen könne. "Vielleicht ist ein gemeinsames Vorgehen mit Händlern, Herstellern und Betroffenen möglich", so Haider.

Ein Mobilfunkbetreiber erklärte Golem.de, mit dem Aufstellen von Repeatern und Femtozellen seien Probleme mit dem Lokalisieren von Notrufen verbunden.

Haider sagte dazu: "Eine Femtozelle generiert wirklich ein Signal. Natürlich muss der Netzbetreiber wissen, wo diese steht, um standortbasierte Dienste anzubieten beziehungsweise eine ungefähre Ortung durchzuführen zu können. Femtozellen sind Basisstation oder Funkanlage und müssen vom Netzbetreiber programmiert werden." Femtozellen übergeben die Nutzerdaten der SIM-Karte an das Rechenzentrum der entsprechenden Provider, um ein Einbuchen in diese Femtozelle möglich zu machen.

"Was wir mit Repeatern machen, ist etwas ganz anderes: Wir holen dort ein vorhandenes Signal, wo schon eine Basis existiert und ein Standort bei der Netzagentur und bei den Netzbetreibern hinterlegt ist. Dieses Signal holen wir nur von außen rein." Ein Notrufproblem existiere also nicht, weil zu erkennen sei, in welcher Basisstation der Nutzer sich eingeloggt hat. Nur die Entfernung sei nicht zu erkennen, aber dies sei sowieso nicht möglich. "Außerdem kann bei einem nicht vorhandenen Mobilfunksignal kein Notruf abgesetzt werden und hier liegt das viel größere Problem", so Haider.

Eine effektive Ortung ist nur mit einer triangulären Peilung möglich. Die Ortung ist oft in ländlichen Gebieten oder Städten mit stärkerer Bebauung nur mit erheblichen Toleranzen von wenigen hundert Metern bis zu mehreren Kilometern möglich.

Die Installation von Mobilfunk-Verstärkern müsse wie der übliche Aufbau von WLAN oder Dect-Systemen als handwerkliche Dienstleistung möglich sein, meint Haider, der das Unternehmen als unabhängigen Dienstleister für Mobilfunk-Verstärker sieht.

 Verbot freier Mobilfunk-Repeater: Tausende Anlagen in Deutschland betroffen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

kendon 26. Sep 2013

darum gehts hier immer noch nicht... nein, es gibt aber sehr deutliche gesetze die...

kendon 25. Sep 2013

auch als selbstversorger, der sich von selbstgezogenen kartoffeln und nüssen ernährt...

kendon 25. Sep 2013

handover gehen nur zwischen zellen mit nachbarschaftsbeziehungen. und zu welcher zelle...

RobertFr 24. Sep 2013

Immer wieder herrlich zu lesen, wenn Gerichte und irgendwelche "Bundes-" oder gar. "EU...

Casandro 24. Sep 2013

So ein Repeater kann, wenn er falsch installiert ist, massive Störungen verursachen...


Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /