• IT-Karriere:
  • Services:

Vengeance RGB Pro angeschaut: Corsairs beleuchteter RAM schafft DDR4-4800

Die Vengeance RGB Pro von Corsair gehören zu den schnellsten DDR4-Arbeitsspeichermodulen mit Beleuchtung. Sie nutzen Samsung-Chips und sehr helle LEDs und richten sich an Übertakter.

Artikel von veröffentlicht am
Corsair Vengeance RGB Pro (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Der Speicherhersteller Corsair hat auf der Komponentenmesse Computex 2018 seine neuen Vengeance RGB Pro vorgestellt. Die Module gibt es mit weißem und schwarzem Heatspreader und bis zu DDR4-4000, wobei die Sticks sich auch mit DDR4-4800 betreiben lassen. Die Beleuchtung - oder genauer die Software - ist ausgefeilt und integriert sich gut in Corsairs weiteres Portfolio.

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)

Bisher gibt es mit bunten LEDs nur die Vengeance RGB ohne Pro, die Corsair sogar mit DDR4-4266 bewirbt. Aufgrund des Heatspreaders leuchten die neuen Vengeance RGB Pro jedoch deutlich heller, da die einzelnen LEDs mehr Platz haben, um zu strahlen. Zudem sind es zehn statt acht, was feinere Effekte möglich macht.

Corsair bietet die Vengeance RGB Pro in allerlei Kit-Varianten an, die sich bei Kapazität und Takt unterscheiden. Die Modellpalette reicht von 2 x 8 GByte DDR4-2666-CL16 über 4 x 8 GByte DDR4-3466-CL16 bis hin zu 2 x 8 GByte DDR4-4000-CL19. Corsair nutzt sogenannte Samsung B-Dies, die üblichen Chips für so schnellen RAM. Der Speicher soll in den kommenden Wochen verfügbar sein, Preise nannte der Hersteller noch nicht.

Die LEDs der Sticks werden per SM-Bus und über Corsairs iCue-Software justiert, eine einzelne Ansteuerung ist zumindest bisher nicht möglich, wohl aber asynchrone Effekte. Die Software verwaltet neben dem RAM die Lichter auf Mainboard, Kühler, Lüfter, Maus, Pad, Tastatur oder Headset und kann mit Spielen wie Far Cry 5 interagieren.

Auf der Messe zeigte Corsair den Vengeance RGB Pro auf einem Mini-ITX-Mainboard mit einem Coffee-Lake-Chip, dort war DDR4-4800-CL19 bei 1,5 Volt möglich. Das klappt jedoch nur aufgrund der kurzen Signallaufzeit und mit zwei Modulen, auf ATX-Platinen oder vier Sticks sind die Taktraten niedriger. RAM ohne LEDs erreicht aufgrund geringerer Interferenzen ebenfalls bessere Frequenzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Xpress SL-C480 Farb-Laserdrucker für 149,99€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP...
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 24,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands...
  3. (u.a. Lenovo Tab E10 für 99,00€, Huawei MediaPad T5 für 179,00€)

lost_bit 08. Jun 2018

Da wäre doch schön. Etwas dezenter beleuchten oder die Auslastung pro Riegel. Irgendwie...

M.P. 08. Jun 2018

"Riechbare" RAM Riegel gibt es aber schon: Wenn einer der Speicherchips oder...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Raptor 27 Razers erstes Display erscheint im November
  2. Gaming-Maus Razer macht die Viper kabellos
  3. Raion Razer verkauft neues Gamepad für Arcade-Spiele

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

    •  /