• IT-Karriere:
  • Services:

Velvet: LG zeigt offiziell sein neues Smartphone-Design

Mit dem Velvet will LG weg vom bisherigen Design und den Bezeichnungen seiner Smartphones - und setzt dabei nicht auf Qualcomms Snapdragon 865.

Artikel veröffentlicht am ,
Das LG Velvet mit seiner charakteristischen Kamera
Das LG Velvet mit seiner charakteristischen Kamera (Bild: LG/Screenshot: Golem.de)

LG hat ein erstes kurzes Video zur neuen Designsprache seiner kommenden Android-Smartphones vorgestellt. Der südkoreanische Hersteller hatte das kommende Modell Velvet Mitte April 2020 erstmals angekündigt, dabei aber noch keine offiziellen Bilder veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

In dem Video ist ein recht dünn wirkendes Smartphone zu sehen, dessen Kameras auf der Rückseite tropfenförmig angeordnet sind. Nur die Hauptkamera ragt ein wenig aus dem Gehäuse hervor, die anderen Objektive sind plan verbaut - ein Unterschied zu den meisten aktuellen Top-Smartphones, deren Kameramodule mitunter 2 mm aus dem Gehäuse ragen.

Auffälliges Designelement des LG Velvet sind die Metallränder, die über die Glasvorder- und -rückseite herausreichen und ein interessantes Stilmittel darstellen. Das Display hat entsprechend einen anderen Eckradius als das Gehäuse, was in dieser auffälligen Form aktuell kein anderer Hersteller so macht.

Schmal wirkendes Smartphone

Am linken und rechten Rand wölben sich sowohl das Glas der Vorderseite als auch das der Rückseite in Richtung Metallrahmen. Dieses Designelement ist nicht neu, Samsung hatte es bei früheren Modellen seiner Galaxy-S-Serie bereits verwendet. Dadurch wirkt das LG Velvet symmetrisch.

Das Display hat einen recht schmalen Rahmen. Am oberen Rand ist mittig eine sehr kompakte Notch verbaut, in der sich die Frontkamera befindet. Technische Daten zur Kamera hat LG noch nicht veröffentlicht; generell ist über die Ausstattung des Velvet noch wenig bekannt.

  • Das LG Velvet hat eine auffällige tropfenförmige Kamera. (Bild: LG/Screenshot: Golem.de)
  • Nur die obere Kamera ragt aus dem Gehäuse hervor, die restlichen Elemente sind plan verbaut. (Bild: LG/Screenshot: Golem.de)
  • Das Velvet wirkt dünn, der Metallrahmen ist schmal. (Bild: LG/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue LG-Smartphone soll in mehreren Farben erscheinen. Im Inneren steckt Qualcomms Snapdragon 765. (Bild: LG/Screenshot: Golem.de)
  • Die Notch ist recht klein geraten. (Bild: LG/Screenshot: Golem.de)
Das LG Velvet hat eine auffällige tropfenförmige Kamera. (Bild: LG/Screenshot: Golem.de)

Lediglich zum Chipsatz hat sich der Hersteller geäußert: Im Velvet wird Qualcomms Snapdragon 765 zum Einsatz kommen, also ein SoC der Oberklasse mit integriertem 5G-Modem. Noch nicht bekannt ist das Veröffentlichungsdatum des LG Velvet. Künftig will LG seinen Smartphones wieder Namen anstelle von Zahlen-Buchstabenkombinationen geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (bis zu 30 Euro sparen, mit Rabattcode "POWERMONDAY20")
  2. (u. a. Wireless Desktop 3050 schwarz Tastatur/Maus-Set für 34,99€, Pro Intelli Mouse für 32...
  3. (u. a. Ghost Recon: Breakpoint für 13,99€, Metro: Exodus für 15,99€, Dying Light: The...
  4. (u. a. Gaming-Monitore, LG- & Sony-TVs, Xiaomi-Smartphones, Bosch Professional uvm. zu Bestpreisen)

Sportstudent 20. Apr 2020

Wie soll man sonst gescheite Selfies machen wenn sich die Hauptkamera nicht umdrehen...

Sportstudent 20. Apr 2020

Pixel 3a. Halbwegs moderne Technik im oldschool Design mit langer Update Versorgung zum...

M.P. 20. Apr 2020

So werden die Schützhüllendesigner ein wenig schwitzen.... Oder vielleich auch nicht...

M.P. 20. Apr 2020

ob das Loch eigenständig bleibt, oder optisch mit der oberen .... oder es sich über die...

tk (Golem.de) 19. Apr 2020

Das ist vollkommen korrekt, da haben wir was durcheinander gebracht!


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /