Velocity One: Cockpit-Flugsteuerung für PC und Xbox vorgestellt

Um mit der Boeing 787 in der Xbox-Version des Flight Simulator abzuheben, kündigt Turtle Beach ein virtuelles Konsolen-Cockpit an.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Velocity One
Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)

Das Unternehmen Turtle Beach hat ein Eingabegerät vorgestellt, mit dem Anwender ihre Flugzeuge im Flight Simulator auf der Xbox Series X/S steuern können. Das Velocity One bietet neben einem Steuerrad auch einen Schubquadranten mit eigenem Neigungstrimmrad.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator / Junior Projektleitung (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Erlensee
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Skalierbare Datenbanksysteme II
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Das sogenannte Steuerhorn ist laut Hersteller um 180 Grad drehbar. Damit ist gemeint, dass sich das Modul mit dem Steuerrad nach links und rechts schwenken lässt, um Kurskorrekturen des Flugzeugs durchzuführen.

Nach Angaben von Turtle Beach funktioniert das mittels eines berührungsfreien Halleffekt-Sensors im Steuerschaft, so dass Verschleiß keine große Rolle spielen dürfte und man seinen Flieger langfristig präzise durch die Luft lenken kann.

Die Doppelhebel- und Vernier-Steuerung verfügt über zehn anpassbare Tasten sowie ein integriertes Neigungstrimmrad. Die Schubkontrolle lässt sich laut Hersteller mit beigefügten anpassbaren Schubhebeln auf das jeweilige Flugzeug anpassen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Im und am Steuerrad befinden sich anpassbare Anzeigen, so dass man die wichtigsten Informationen über den Flug auch ohne Blick auf das Simulator-Cockpit auf dem Bildschirm verfolgen kann. Für verschiedene Flugzeugtypen lassen sich mehrere Profile anlegen.

Das Velocity One ist kompatibel mit Xbox One und Series X/S sowie mit Windows-PCs. Es wird per USB angeschlossen - soweit wir wissen, ist also kein drahtloser Betrieb möglich. Ein Kopfhöreranschluss (3,5 mm) ist vorhanden.

  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
  • Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)
Artwork des Velocity One (Bild: Turtle Beach)

Das System kann per Firmware-Update aktualisiert werden. Der Preis liegt bei 350 Euro, die Veröffentlichung ist für demnächst angekündigt - ein konkretes Datum gibt es nicht.

Microsoft Flight Simulator Standard Edition | Digitaler Code für PC und ab 27.07.2021 auch für Xbox Series X|S

Besonders interessant dürfte das Velocity One für die Steuerung des Flight Simulator auf der Xbox Series X/S für alle sein, die nicht mit dem Gamepad einen Großraumjet oder eines der anderen Flugzeuge steuern wollen. Uns ist bislang kein anderes Eingabegerät mit einem ähnlichen Funktionsumfang für die Konsolenversion des Simulators bekannt.

Der Flight Simulator soll am 27. Juli 2021 für die Xbox Series X/S erscheinen. Die Entwickler haben noch keine Angaben dazu gemacht, wie die Steuerung der Konsolenversion im Detail funktioniert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Paypal, Impfausweis, Port Royale: Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus
    Paypal, Impfausweis, Port Royale
    Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus

    Sonst noch was? Was am 30. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

drseltsam84 17. Jun 2021 / Themenstart

Was genau ist mit dieser Bezeichnung gemeint? Sind mit Doppelhebeln die kleinen Joysticks...

telag59464 17. Jun 2021 / Themenstart

"Um mit der Boeing 787 in der Xbox-Version des Flight Simulator abzuheben, kündigt Turtle...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /