Abo
  • Services:

Vehicle Vendetta: Neuer Onlinemodus für GTA 5 erinnert an Mario Kart

Ein Extra invertiert die Steuerung beim Gegner, mit einem anderen Power-up verwandelt man sich selbst in einen Rhino-Panzer: Ein neuer Modus namens Vehicle Vendetta für GTA 5 Online erinnert mehr als nur dezent an Mario Kart.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von GTA 5: Vehicle Vendetta
Artwork von GTA 5: Vehicle Vendetta (Bild: Rockstar Games)

Und wieder hat das Entwicklerstudio Rockstar Games eine Erweiterung für den Onlinemodus von GTA 5 veröffentlicht. Diesmal erinnert das kostenlose Addon namens Vehicle Vendetta überdeutlich an Mario Kart: Zwei Teams kämpfen um den Sieg - und die Entscheidung hängt weniger vom flotten Vorwärtskommen, sondern vor allem vom geschickten Einsatz der auf der Strecke verteilten Extras ab.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Es gibt elf dieser Power-ups. Eines trägt den Namen "Bestie" und verwandelt seinen Finder für kurze Zeit in einen Rhino-Panzer, der den Gegner von der Piste pusten kann. Ein anderer Gegenstand invertiert bei einem der Kontrahenten vorübergehend die Steuerung, wieder ein anderes Objekt verlangsamt für alle Beteiligten die Zeit. Und "Geist" macht den Fahrer durchsichtig, sodass er sogar durch gegnerische Autos durchfahren und ihnen die Extras vor der Kühlerhaube wegstibitzen kann.

Neben Vehicle Vendetta enthält das Update ein besonders modifizierbares Motorrad, die Pegassi FCR 1000. Dazu kommen für ein paar Tage besondere Rabatte im Onlineshop sowie besonders viele GTA-Dollar bei allen 27 Stuntrennen; die Details erklärt das Entwicklerstudio in seinem Blog. Alle Angebote und Aktionen sind für GTA 5 auf Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC erhältlich.

Nachtrag vom 3. Januar 2017, 14:41 Uhr

Wir haben den neuen Onlinemodus von GTA ausprobiert und den Artikel um ein Angespielt-Video mit Kommentar erweitert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 9 Duos N960F/DS 128 GB für 699€ inkl. Direktabzug und Apple iPhone XS...
  2. 55,70€
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  4. (nur für Prime-Mitglieder)

Vanger 05. Jan 2017

Den unrechtmäßig erhaltenen Vorteil wieder wegzunehmen ist keine Strafe. Strafe ist erst...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /