Abo
  • Services:
Anzeige
Netz der Telekom
Netz der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Vectoring und T-Mobile US: Telekom macht über 1 Milliarde Euro Gewinn

Netz der Telekom
Netz der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Beim Mobilfunk erhöhte sich die monatliche Datennutzung um rund 80 Prozent auf fast 1 GByte. Der Gewinn steigt durch Vectoring und T-Mobile US.

Die Deutsche Telekom hat den Umsatz im dritten Quartal um fast sechs Prozent auf 18,1 Milliarden Euro gesteigert, wie der Netzbetreiber am 10. November 2016 mitteilte. Der Gewinn wuchs um 30 Prozent auf 1,05 Milliarden Euro. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatten 200 Millionen Euro für Stellenabbau das Ergebnis belastet. Konzernchef Tim Höttges sagte: "Wir arbeiten an den Technologien und Produkten von morgen und übermorgen - vor dem Hintergrund einer überzeugenden Strategie."

Anzeige

Mehr als 6 Millionen Anschlüsse verzeichnete das Unternehmen zum Ende des Berichtszeitraums bei Vectoring und wenigen FTTH-Zugängen, ein Zuwachs um 526.000. Geplant sei, bis Jahresende für weitere 2,7 Millionen Haushalte die Möglichkeit zu schaffen, einen Vectoring-Anschluss zu buchen. Angaben zur Anzahl seiner Fiber-To-Home-Anschlüsse macht der Netzbetreiber weiterhin nicht, Vectoring wird beschönigend als Glasfaser bezeichnet. Ehrlich war Bruno Jacobfeuerborn, Technik-Chef der Deutschen Telekom, im April 2016 im Gespräch mit Golem.de. Er sagte, das Kerngeschäft sei "FTTC und Vectoring, also der Glasfaserausbau bis zu den grauen Kästen am Straßenrand, sowie mit FTTH in Neubaugebieten."

LTE-Mobilfunknetz wird ausgebaut

Das Magenta-Eins-Angebot der Telekom erreichte 2,6 Millionen Kunden. Im Mobilfunkbereich stieg der Serviceumsatz leicht um 0,2 Prozent. Die Zahl der von Telekom-Vertragskunden genutzten Verbindungsminuten stieg um 4,6 Prozent, bei dem über mobile Endgeräte abgerufenen und verschickten Datenvolumen gab es einen deutlich stärkeren Anstieg. Im Jahresvergleich erhöhte sich die monatliche Datennutzung bei den Privatkunden mit Telekom-Vertrag um rund 80 Prozent auf fast 1 GByte. Die Telekom baut ihr LTE-Mobilfunknetz weiter aus.

In den USA kann T-Mobile weiter stark zulegen. Mit fast 2 Millionen Neukunden setzte sich das Wachstum fort. Davon entfielen 969.000 auf Vertragskunden unter eigener Marke. Mit Prepaid erreichte das Unternehmen mit der Marke Metro PCS 684.000 Neukunden.


eye home zur Startseite
RipClaw 15. Nov 2016

Du meinst wohl mit bis zu 50 Mbit/s. Jemand der nahe genug am Kabelverzweiger wohnt um...

bombinho 14. Nov 2016

Und nach den "lukrativen Stellen für ausgediente Politiker..." denn das sind...

gigman 10. Nov 2016

Das lässt auf eine ordentliche Dividende für die Investoren hoffen, höher als im letzten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. PSI Logistics GmbH, Aschaffenburg
  3. Next Level Integration GmbH, Köln
  4. über human lead GmbH, Norddeutschland


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-63%) 21,99€
  2. (-67%) 16,49€
  3. (-58%) 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Videoüberwachung

    Erster Feldversuch mit Gesichtserkennung geplant

  2. Optane Memory

    Intel lässt den Festplatten-Beschleuniger wieder aufleben

  3. Cryptowars

    "Kein geheimer Ort für Terroristen"

  4. Trello

    Atlassian setzt alles auf eine Karte

  5. Endless Runway

    Der Flughafen wird rund

  6. Square Enix

    Gladiolus startet ohne die anderen Jungs in Final Fantasy 15

  7. All Walls Must Fall

    Strategie und Zeitreisen in Berlin

  8. Breitbandmessung

    Nutzer erhalten meist nicht versprochene Datenrate

  9. Azure Service Fabric

    Microsoft legt wichtige Cloud-Werkzeuge offen

  10. Internet of Things

    Fehler in Geschirrspüler ermöglicht Zugriff auf Webserver



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

  1. Re: Indie-Schrott....

    migrosch | 20:20

  2. Re: äähhh ja aber....

    c3rl | 20:20

  3. Re: Wankelmotor: Besseres Verbrenner-Konzept als...

    Ryoga | 20:19

  4. Jetzt also beim Laufen immer nach unten schauen?

    DreiChinesenMit... | 20:18

  5. Re: Geile Idee

    wantilles | 20:15


  1. 18:55

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:48

  5. 17:23

  6. 17:07

  7. 16:20

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel