• IT-Karriere:
  • Services:

Vectoring: Telekom sieht sich als Ausbautreiber für Glasfaser

Die Telekom baut mehr FTTH (Fiber To The Home) aus. Doch die Masse der neuen Zugänge ist Vectoring.

Artikel veröffentlicht am ,
Vectoring in Industriegebiet
Vectoring in Industriegebiet (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die Deutsche Telekom hat im April für über 500.000 Haushalte die Datenübertragungsrate mit Vectoring, Super Vectoring und FTTH erhöht. Das gab das Unternehmen am 19. Mai 2020 bekannt. Damit können im Telekom-Netz 32,5 Millionen Haushalte einen Tarif mit einfachem Vectoring und Datenraten bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) buchen. Für 23,4 Millionen Haushalte ist ein Tarif mit bis zu 250 MBit/s verfügbar.

Stellenmarkt
  1. HUESKER Synthetic GmbH, Gescher
  2. Universität Potsdam, Potsdam

Die Zahl der Haushalte, die mit reinen Glasfaseranschlüssen angebunden sind, stieg im April um rund 34.000 und beträgt 1,7 Millionen. "Wir sind der Ausbautreiber für Glasfaser in Deutschland", sagte Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie der Telekom Deutschland. Kritiker vermuten dagegen, dass die Telekom den kostspieligen FTTH-Ausbau so lange wie möglich herausgezögert hat, um mit ihrer alten Kupferverkabelung und Glasfaser bis zum Multifunktionsgehäuse weiter hohe Gewinne zu erwirtschaften.

Vectoring der Telekom: im Upload der Glasfaser weit unterlegen

Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt bei einfachem Vectoring auf bis zu 100 MBit/s und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s.

Mit Super Vectoring sind Datenraten von bis zu 250 MBit/s im Download und ein Upload von bis zu 40 MBit/s erreichbar. Hier erweitert die Telekom nach früheren Aussagen einfaches Vectoring auf Super Vectoring, wenn das Datenvolumen bei den Kunden zunimmt. Super Vectoring benötigt eine andere Linecard mit größerem Prozessor als Vectoring im Multifunktionsgehäuse des Netzbetreibers, das zuvor mit Glasfaser erschlossen sein muss. Super Vectoring weitet die spektrale Bandbreite von 17 MHz auf 35 MHz aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 569€ (Bestpreis!)

Eheran 26. Mai 2020

Es gibt keinen einzelnen großen. Das passiert z.B. durch lokale Aktionen. 5 Mrd. ¤ sind...

Bonarewitz 23. Mai 2020

Das ergibt sich zum einen aus der allgemeinen VVDSL-Ausbaupflicht in "gewonnenen...

Bonarewitz 23. Mai 2020

Was wiederum dafür spricht, dass nicht häufig Techniker dran müssen. Scheinbar handelt...

Faksimile 23. Mai 2020

Und noch eine Quelle: https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau...

chartmix 22. Mai 2020

Hab nichts anderes geschrieben. Deswegen u.a.


Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


      •  /