Effektiver Austausch durch Signalbündel

Spahn: "Erst der Austausch aller Informationen über Kartengrenzen hinweg ermöglicht es heute, sämtliche Signale im Bündel zu berücksichtigen. Vectoring auf Systemebene - typisch 192 bis 384 TALs - mit einer Austauschrate von 10 GBit/s ermöglicht zuverlässig Bandbreiten mit bis zu 100 MBit/s auf allen Teilnehmeranschlussleitungen."

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d) im Bereich Breitbandinfrastruktur
    RBS wave GmbH, Stuttgart, Ettlingen
  2. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg
Detailsuche

Diskutiert werde derzeit auch das Local Loop Unbundling. Hierbei seien jedoch meist zwei oder noch mehr DSALMs (Digital Subscriber Line Access Multiplexer) mit dem Bündel verbunden. Die technische Notwendigkeit, die Informationen über alle Signale im Bündel zu prozessieren, verlange nach einem effizienten Austausch zwischen den DSLAMs. Diese als Node Level Vectoring bezeichnete Lösung werde in absehbarer Zeit zwischen den Geräten eines Herstellers möglich sein, so Spahn. Eine Erweiterung der Technologie in Richtung Local Loop Unbundling mit den DSLAMs unterschiedlicher Hersteller setze eine Einigung zwischen den Herstellern bezüglich des Informationsformats, der Schnittstellen und des Inhalts voraus. Die Standardisierung stehe derzeit noch aus. Aktuell sei vielmehr zu erwarten, dass ein erfolgreicher Einsatz der Vectoring-Technik dazu führe, dass sich pro Bündel nur ein DSLAM anschließen lasse, der dann aber sehr effektiv die Kunden mit hoher Bandbreite versorge.

Einige Anbieter von Telekommunikationsausrüstung im Bereich der Zugangs- und Übertragungssysteme interessierten sich für das System-Level-Vectoring zur Störunterdrückung in Bündeln mit hoher Teilnehmerzahl. Das Herzstück dieses Verfahrens bilde eine zentrale Vectoring-Baugruppe mit hoher Rechenleistung. Mit dieser würden mehrere Vectoring-fähige VDSL2-Karten gekoppelt, so dass die Kompensationssignale zentral berechnet werden könnten. "Die Verfügbarkeit von kostengünstigen Hochleistungsprozessoren für die benötigte Rechenleistung erlaubt erst jetzt die Bearbeitung sämtlicher Teilnehmersignale und damit - via digitaler Kompensation - eine Steigerung der VDSL2-Leistung. Wie so oft in der Technikgeschichte zeigt sich auch bei der DSL-Technologie, dass in langjährig genutzten Infrastrukturen weit mehr steckt als ursprünglich gedacht", sagte Spahn. Mit System-Level-Vectoring erschließe VDSL2 einen hohen Bandbreitenbereich auch bei massenhaftem Einsatz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Beeinträchtigungen der Übertragung ausschalten
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


glmd 03. Jun 2013

Bandbreite schön und gut, aber daß der Ausbau Geld kosten (egal ob Vectoring oder...

RcRaCk2k 31. Mai 2013

Mal ernsthaft... Vectoring ist so, wie es aktuell diskutiert wird unsinnig! Interessant...

Xultra 30. Mai 2013

Hmm wieso wird alles privatisiert ? Alles besser ,billiger und Wasweisich ... 18...

barforbarfoo 30. Mai 2013

http://de.wikipedia.org/wiki/Shannon-Hartley-Gesetz



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Potential Motors
Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt

Potential Motors hat mit dem Adventure 1 ein kleines Offroad-Wohnmobil mit E-Motoren vorgestellt, die insgesamt 450 kW Leistung erbringen.

Potential Motors: Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt
Artikel
  1. Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
    Minority Report wird 20 Jahre alt
    Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

    Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
    Von Peter Osteried

  2. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  3. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /