Abo
  • Services:

Beeinträchtigungen der Übertragung ausschalten

Unterscheiden ließen sich zwei Arten des Übersprechens: Beim Near End Crosstalk (NEXT) komme es zum Übersprechen am gleichen Ende des Kabels. Da VDSL2 für die Sende- und Empfangsrichtung verschiedene Frequenzbänder verwende, könne der Einfluss von NEXT vermieden werden.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Oberessendorf
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Beim Far End Crosstalk (FEXT) führe das Übersprechen von benachbarten Leitungen zu einer Störbeeinflussung auf der Gegenstelle. FEXT habe einen sehr großen Einfluss auf die VDSL2-Performance. Von FEXT sei sowohl die Datenübertragung vom Zugangsknoten zum VDSL-CPE (CPE - Consumer Premises Equipment) als auch die Gegenrichtung betroffen.

Daher befasse Vectoring sich mit den durch FEXT auftretenden Beeinträchtigungen und ziele darauf ab, diese größtenteils auszuschalten. "Mit Vectoring lässt sich vom Zugangsknoten, von dem aus die Kupferkabel zu den Teilnehmern geführt werden, dieses Übersprechen größtenteils kompensieren. Damit die in einer Teilnehmeranschlussleitung auftretenden Störungen nicht wirksam werden können, ist es entscheidend, das Signal bereits vor dem Senden so zu modifizieren, dass Störungen auf Empfängerseite durch ein künstlich addiertes Kompensationssignal entfernt werden. Dazu muss bekannt sein, welche Signale auf den Teilnehmeranschlussleitungen in einem Bündel gesendet werden und welches Übersprechen dadurch erfolgt. Mittels spezieller 'Testsignale' wird das Übersprechen von und zu jeder Teilnehmeranschlussleitung während des Verbindungsaufbaus und in definierten Zeitabständen bestimmt. Zusammen mit den Signalen aller Teilnehmer ist es dann möglich, für jede Leitung die passenden Kompensationssignale zu berechnen", erklärte Spahn.

Die Kenntnis aller Signale und das Vermessen des Übersprechens aller Leitungen im Bündel seien die Grundvoraussetzung, um Vectoring effizient einzusetzen. Typisches DSL-Equipment schließe heutzutage 48 bis 96 Teilnehmer über eine Karte an. In einem Subrack steckten bis zu 20 Karten. Da die Informationen einfacher innerhalb einer Karte auszutauschen seien, hätten die ersten Lösungen auf dem Markt nur Vectoring auf Kartenebene, also typischerweise 24 bis 48 TALs. In größeren Bündeln habe dies jedoch nicht zu den erwünschten Verbesserungen geführt.

 Vectoring: "Die Technikgeschichte wiederholt sich manchmal"Effektiver Austausch durch Signalbündel 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

glmd 03. Jun 2013

Bandbreite schön und gut, aber daß der Ausbau Geld kosten (egal ob Vectoring oder...

RcRaCk2k 31. Mai 2013

Mal ernsthaft... Vectoring ist so, wie es aktuell diskutiert wird unsinnig! Interessant...

Xultra 30. Mai 2013

Hmm wieso wird alles privatisiert ? Alles besser ,billiger und Wasweisich ... 18...

barforbarfoo 30. Mai 2013

http://de.wikipedia.org/wiki/Shannon-Hartley-Gesetz

cloudius 30. Mai 2013

Ich bin ja gespannt, wie sich die Verfügbarkeit von normalen VDSL-Vectoring-Modems...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /