Abo
  • IT-Karriere:

Vector: Anki stellt neuen persönlichen Roboter vor

Er hat ein Display als Gesicht, er fährt auf Ketten, er kommuniziert - aber er ist nicht Cozmo: Anki hat einen neuen sozialen Roboter vorgestellt. Auf Kickstarter ist der Cozmo-Nachfolger Vector bereits ein Erfolg.

Artikel veröffentlicht am ,
Roboter Vector: Das Wetter wird auf dem Display angezeigt.
Roboter Vector: Das Wetter wird auf dem Display angezeigt. (Bild: Anki)

Schwarz statt weiß: Anki hat einen neuen sozialen Roboter entwickelt. Vector gleicht seinem Vorgänger Cozmo stark. Er fährt auf Ketten und hat ein Display als Gesicht. Er ist aber schwarz und technisch besser ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Vector ist sozusagen ein aufgebohrter Cozmo. Er hat einen leistungsfähigeren Prozessor, einen Snapdragon mit vier Kernen und einer Taktfrequenz von 1,2 Gigahertz - Cozmo hat einen Arm Cortex M4. Der Roboter ist mit einer HD-Kamera mit 120 Grad Bildwinkel, einem Laserscanner, Berührungssensoren sowie mit vier Mikrofonen ausgestattet. Das Display, das das Gesicht bildet, hat eine höhere Auflösung. Vector braucht keine Verbindung zu einem Smartphone wie Cozmo, sondern nutzt WLAN und Bluetooth.

Anders als Cozmo sei Vector kein Spielzeug, betont Anki. Er ist ein persönlicher Roboter, der die Menschen in seiner Umgebung erkennt und mit ihnen kommuniziert. Er reagiert auf "Hey, Vector!". Dann kann der Nutzer ihm unterschiedliche Fragen stellen, nach der Uhrzeit etwa, dem Wetter - das zeigt er dann auf dem Display an. Vector kann beispielsweise Rechenaufgaben lösen, er hat eine Weckfunktion und kann mit seiner Kamera auf Anweisung Fotos aufnehmen.

Weitere Funktionen will Anki mit der Zeit nachrüsten: So soll der Roboter etwa als fahrende Sicherheitskamera die Wohnung in Abwesenheit der Bewohner überwachen. Er soll den Kalender verwalten und auf Termine aufmerksam machen, und er soll aktuelle Nachrichten vorlesen. Wann diese Funktionen kommen, ist noch unklar.

Anki hat Vector auf der Plattform Kickstarter eingestellt. Dort bietet das Unternehmen den Roboter für 200 US-Dollar an. Im Handel soll er 250 US-Dollar kosten.

Wie Cozmo scheint auch Vector ein Verkaufsschlager zu werden: Ziel der Kampagne waren 500.000 US-Dollar. Zusammengekommen sind bisher knapp 764.000 US-Dollar. Die ersten Roboter will Anki im Oktober ausliefern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 11,95€
  3. 4,99€
  4. 2,49€

kadrim 12. Aug 2018

ggf. mit shipitto machen? Habe ich auch öfters genutzt wenn die Kampagnen nur für USA...

FreierLukas 12. Aug 2018

Millionen kleine Roboter die selbstständig lernen. What could go wrong!? Vor allem wenn...

sg-1 10. Aug 2018

die "Give me a fist bump!" Funktion sagt schon alles...ein produkt, das niemand braucht...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /