Vector: Anki stellt neuen persönlichen Roboter vor

Er hat ein Display als Gesicht, er fährt auf Ketten, er kommuniziert - aber er ist nicht Cozmo: Anki hat einen neuen sozialen Roboter vorgestellt. Auf Kickstarter ist der Cozmo-Nachfolger Vector bereits ein Erfolg.

Artikel veröffentlicht am ,
Roboter Vector: Das Wetter wird auf dem Display angezeigt.
Roboter Vector: Das Wetter wird auf dem Display angezeigt. (Bild: Anki)

Schwarz statt weiß: Anki hat einen neuen sozialen Roboter entwickelt. Vector gleicht seinem Vorgänger Cozmo stark. Er fährt auf Ketten und hat ein Display als Gesicht. Er ist aber schwarz und technisch besser ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz
  2. Senior-IT-Architekt Mobile-App Entwicklung (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd, Wuppertal
Detailsuche

Vector ist sozusagen ein aufgebohrter Cozmo. Er hat einen leistungsfähigeren Prozessor, einen Snapdragon mit vier Kernen und einer Taktfrequenz von 1,2 Gigahertz - Cozmo hat einen Arm Cortex M4. Der Roboter ist mit einer HD-Kamera mit 120 Grad Bildwinkel, einem Laserscanner, Berührungssensoren sowie mit vier Mikrofonen ausgestattet. Das Display, das das Gesicht bildet, hat eine höhere Auflösung. Vector braucht keine Verbindung zu einem Smartphone wie Cozmo, sondern nutzt WLAN und Bluetooth.

Anders als Cozmo sei Vector kein Spielzeug, betont Anki. Er ist ein persönlicher Roboter, der die Menschen in seiner Umgebung erkennt und mit ihnen kommuniziert. Er reagiert auf "Hey, Vector!". Dann kann der Nutzer ihm unterschiedliche Fragen stellen, nach der Uhrzeit etwa, dem Wetter - das zeigt er dann auf dem Display an. Vector kann beispielsweise Rechenaufgaben lösen, er hat eine Weckfunktion und kann mit seiner Kamera auf Anweisung Fotos aufnehmen.

Weitere Funktionen will Anki mit der Zeit nachrüsten: So soll der Roboter etwa als fahrende Sicherheitskamera die Wohnung in Abwesenheit der Bewohner überwachen. Er soll den Kalender verwalten und auf Termine aufmerksam machen, und er soll aktuelle Nachrichten vorlesen. Wann diese Funktionen kommen, ist noch unklar.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Anki hat Vector auf der Plattform Kickstarter eingestellt. Dort bietet das Unternehmen den Roboter für 200 US-Dollar an. Im Handel soll er 250 US-Dollar kosten.

Wie Cozmo scheint auch Vector ein Verkaufsschlager zu werden: Ziel der Kampagne waren 500.000 US-Dollar. Zusammengekommen sind bisher knapp 764.000 US-Dollar. Die ersten Roboter will Anki im Oktober ausliefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

  3. Elektroauto: Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um
    Elektroauto
    Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um

    Tesla hat in China damit begonnen, den Ryzen von AMD in das Model Y zu verbauen. Käufer berichten von einem viel flüssigerem Scrolling.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /