Abo
  • Services:

VDE Tec Report: Viele Firmen suchen IT-Experten im Ausland

Der Mangel an Informatikern, IT-Experten und Ingenieuren verschärft sich weiter. Zugleich gibt es zu wenige betriebliche IT-Ausbildungsplätze und weiterhin viele Arbeitslose aus der Branche.

Artikel veröffentlicht am ,
IT-Experte bei der Arbeit
IT-Experte bei der Arbeit (Bild: VDE)

57 Prozent der Unternehmen glauben nicht, dass sie ihren Bedarf an Ingenieuren und Informatikern in den nächsten Jahren ausreichend decken können. Das ergibt der VDE Tec Report 2018, den der Verband am kommenden Montag auf der Hannover Messe vorstellen wird. Jedes dritte Unternehmen und jede dritte Hochschule holt bereits Beschäftigte aus Ausland, weil sie hierzulande nicht genügend Experten finden. Dies trifft insbesondere auf kleine Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten (46 Prozent) und den klassischen Mittelstand mit 1.000 bis 5.000 Mitarbeitern (43 Prozent) zu.

VDE: Anwendungsfernes und stark verschulte Ausbildungssystem

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Comp-Pro Systemhaus GmbH, Bremen, Oldenburg, Drakenburg

Angesichts des anhaltenden Fachkräftemangels fordert der VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik) eine Bildungsoffensive in Schulen, Hochschulen und in der Wirtschaft. "Mit nicht mehr zeitgemäßen Bildungskonzepten, einem anwendungsfernen und stark verschulten Ausbildungssystem und nicht vorhandenen Weiterbildungskonzepten verlieren wir zunehmend an Attraktivität", sagte VDE-Chef Ansgar Hinz. Es fehle das "Digital Big Picture Deutschland".

90 Prozent der befragten Unternehmen und Hochschulen der Elektro- und Informationstechnik erklärten, dass Trends wie Elektromobilität, Smart Grids, Smart Cities oder Industrie 4.0 den Bedarf an Elektroingenieuren und IT-Experten weiter erhöhen werde. 95 Prozent gehen davon aus, dass sich der internationale Wettbewerb um Fachkräfte der Elektro- und Informationstechnik verschärft. Der VDE Tec Report 2018 ist eine Umfrage des VDE unter den 1.350 Mitgliedsunternehmen und Hochschulen der Elektro- und Informationstechnik.

Mit IT-Berufen arbeitslos gemeldet waren Ende Oktober vergangenen Jahres 24.600 Personen, erklärte ein Sprecher der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit. Die Gewerkschaft Verdi kritisiert, dass es zu wenige Ausbildungsplätze im IT-Bereich gebe.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,99€
  2. 3,89€
  3. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 86,80€)

taifun850 24. Apr 2018

100 Stunden die Woche macht nur ein Sklave. Intelligente Menschen machen das nicht. Auch...

aLpenbog 24. Apr 2018

Wohl im Norden und Osten, vermehrt in kleineren Firmen. Ich bin z.B. im Norden mit 24k p...

taifun850 23. Apr 2018

Wer soll dir denn den Senior-Status geben? Wartest du auf einen Anruf? Wer richtig Java...

lottikarotti 23. Apr 2018

Wozu? Ich weiß dass er stattfand, aber wozu *muss* ich denn wissen wann das war? Es...

Bandit-Jack 23. Apr 2018

Kann ich nur bestätitgen, ich bin aktuell auf der Suche nach einem Job und was da in den...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /