vCloud Hybrid Service: VMware startet eigene Public-Cloud

VMware startet unter dem Namen VMware vCloud Hybrid Service ein eigenes Cloud-Angebot und macht damit unter anderem Amazon Web Services, Google Compute Engine und Microsofts Azure Konkurrenz.

Artikel veröffentlicht am ,
Bill Fathers stellt VMwares neue Public-Cloud vor.
Bill Fathers stellt VMwares neue Public-Cloud vor. (Bild: VMware)

Kunden, die VMwares Softwarelösungen einsetzen, sollen IT-Ressourcen dank VMwares neuem Cloud-Dienst einfach in die Cloud verlagern können. Die entsprechenden Server werden von VMware betrieben und als Infrastructure as a Service (IaaS) angeboten. So soll der vCloud Hybrid Service das Softwareangebot von VMware ergänzen, da hier die gleichen Werkzeuge genutzt werden können wie bei eigenen VMware-Installationen.

Stellenmarkt
  1. Auditorin / Auditor (w/m/d) für Informationssicherheit
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. Sachbearbeiter (m/w/d) Filial-Hotline
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
Detailsuche

Der VMware vCloud Hybrid Service basiert auf der VMware-Softwarelösung vSphere und unterstützt mehr als 90 Betriebssysteme und Tausende von Applikationen. Über VPNs sollen Kunden ihre bestehenden Layer-2- und Layer-3-Netzwerke aus ihrem eigenen Rechenzentrum in VMwares Cloud erweitern können.

Dabei unterstützt VMwares Cloud-Plattform automatische Replikation und Monitoring und soll für geschäftskritische Applikationen Hochverfügbarkeit bieten. Wer heute schon vSphere-Server betreibt, soll einzelne virtuelle Maschinen mit dem vCloud Connector auf VMwares Server verschieben können.

Angeboten werden die neuen VMware-Dienste über Partner, die auch für die Cloud-Systeme VMware-Lizenzen verkaufen. VMware will seine Partner so unterstützen und überlässt ihnen die direkte Kundenbeziehung und Abrechnung.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der VMware vCloud Hybrid Service soll ab Juni 2013 im Rahmen eines Early-Access-Programms zur Verfügung stehen, die allgemeine Verfügbarkeit in den USA ist für das dritte Quartal 2013 geplant. Die Preise für virtuelle Maschinen mit 1 GByte virtuellem Speicher und einem Prozessor in VMwares Public-Cloud beginnen bei 45 US-Cent pro Stunde und werden im Rahmen eins Monatsvertrags angeboten. Virtuelle Maschinen in einer sogenannten Dedicated-Cloud, die physikalisch getrennte und reservierte Ressourcen zur Verfügung stellt, kosten ab 13 US-Cent pro Stunde und werden nur im Rahmen eines Jahresvertrages angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Qualitätsprobleme: VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen
    Qualitätsprobleme
    VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen

    Qualitätsprobleme mit dem Akku des Volkswagen ID. Buzz sorgen für einen Produktionsstopp. Schuld soll eine Akkuzelle eines neuen Lieferanten sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /