• IT-Karriere:
  • Services:

VC5: Neuer Linux-Grafiktreiber für Broadcom-SoC in Arbeit

Eric Anholt arbeitet für Broadcom eigentlich an der freien Treiberunterstützung des Raspberry Pi. Anholt hat mit VC5 nun aber einen neuen Gallium-Grafiktreiber für Broadcoms V3D 3.3 veröffentlicht, der bisher nur in SoCs für Set-Top-Boxen genutzt wird.

Artikel veröffentlicht am , /Kristian Kißling
Der neue VC5-Treiber nutzt die Grundlagen, die für den Raspberry Pi entstanden sind.
Der neue VC5-Treiber nutzt die Grundlagen, die für den Raspberry Pi entstanden sind. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Seit rund drei Jahren arbeitet der Linux-Entwickler Eric Anholt für Broadcom daran, einen freien Grafiktreiber für die Videocore-4-GPU (VC4) zu erstellen, die unter anderem in den SoCs der Raspberry Pis genutzt wird. Anholt hat nun erste Arbeiten an einem weiteren Linux-Treiber für Grafikeinheiten von Broadcom vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. HiScout GmbH, Berlin
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Laut seiner Ankündigung auf der Mailingliste und der Commit-Nachricht setzt er mit dem Treiber für die Grafikinheit, die offiziell als V3D 3.3 bezeichnet wird, die Arbeit an der 3D-Implementierung von VC4 fort. Der neue Treiber ist vornehmlich für den Broadcom SoC BCM7268 gedacht, der Set-Top-Boxen antreiben soll und bereits grundlegende Unterstützung im sogenannten Upstream-Kernel der Linux-Community vorweisen kann.

Anholt verzichtet zunächst noch auf den Kernel-Bestandteil des Grafiktreibers und implementiert die Userspace-Teile als Gallium-Treiber innerhalb des Mesa-Projekts. Die Grafikeinheit V3D 3.3 unterstützt GLES 3.1 und führt eine Memory Management Unit (MMU) ein. Der Treiber verwendet ein neues Texture-Tiling-Layout und die HVS Scanout Engine. Im Vergleich mit VC4 hat sich an den Instruktionen für Quad Processor Units (QPU) einiges geändert, ebenso im Umgang mit Float-Operationen.

Insgesamt ähnele der nun veröffentlichte Code aber noch sehr stark dem für VC4, schreibt Anholt. Wie es scheint, will er zudem Vulkan-Support implementieren, auch ein Kerneltreiber für BCM7268 steht noch auf der To-do-Liste. Wer einen Blick auf den Code werfen möchte, wird auf Github fündig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

casaper 09. Jul 2017

Hab grad n interview mit einem der Pi macher gehört. Er sagte: "in the future..."

yoyoyo 08. Jul 2017

Welche Unternehmen? Eigentlich alle die professionelle Displays herstellen. Und anders...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher wenig erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

    •  /