Abo
  • IT-Karriere:

VBB Livekarte: Busse und Züge auf der Openstreetmap-Karte verfolgen

Mit der VBB-Livekarte bietet der Verkehrsverbund Berlin Brandenburg nun eine Möglichkeit, sich mit Hilfe von Openstreetmap und Echtzeitdaten der angeschlossenen Verkehrsbetriebe über die Position von Bus, Bahn und Fähre zu informieren.

Artikel veröffentlicht am ,
S-Bahnen und Busse können in Echtzeit auf der VBB-Livekarte verfolgt werden.
S-Bahnen und Busse können in Echtzeit auf der VBB-Livekarte verfolgt werden. (Bild: VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap/Screenshot: Golem.de)

Die Livekarte des Verkehrsverbunds Berlin Brandenburg (VBB) bietet Bewohnern der beiden Bundesländer nun die Möglichkeit, sich die Position fast aller ÖPNV-Fahrzeuge in Echtzeit anzeigen zu lassen. Der VBB kombiniert damit verschiedene Datenquellen der Verkehrsbetriebe, die dem Verbund angehören. Zu sehen sind etwa die Ist-Abfahrzeiten der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), aber auch Positionen von ODEG-Zügen und sogar den Fähren.

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  2. Fleischprüfring Bayern e.V., Vierkirchen

Für Anwender, die gerne einen Überblick über die Fahrzeuge in ihrer Nähe haben, ist die Kartendarstellung besonders praktisch. Statt jede Haltestelle im Plan anzuschauen und sich anschließend vorstellen zu müssen, wo welcher Bus gerade ist, sehen Nutzer auf der Karte sofort, in welche Richtung es sich am ehesten lohnt zu laufen, wenn es alternative Wege gibt. Mit einer kleinen Zahl unter dem Bussymbol ist zudem die Verspätung ersichtlich.

  • Ziemlich viele Busse in Berlin (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Die Liniennummern lassen sich abschalten... (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • ...oder zusammen mit dem Ziel anzeigen. In dem Zoom-Bereich wird es arg unübersichtlich. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Etwas reingezoomt ist es übersichtlicher. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • In der Zoomstufe werden die Checkboxen rechts teils ausgegraut. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Umgebung rund um Frankfurt an der Oder (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Im ländlichen Bereich sind Busse an einem Sonntag etwas Seltenes. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • In der Umgebung von Dresden und Leipzig ist der Fernverkehr sichtbar. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Dieser RB-Zug 5356 fährt nach Lübeck. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • In Hamburg sehen wir einen ICE von München. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Leipziger S-Bahnen sind eigentlich nicht Teil des VBB. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Hier befinden wir uns im Bereich des ViP, der Teil des VBB ist. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • In Potsdam ist dank warmen Wetters derzeit sogar eine Fähre unterwegs. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Die Berliner S-Bahn fährt auch nach Potsdam. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Die Straßenbahn des ViP bleibt hingegen in Potsdam. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Der IC nach Gesundbrunnen hat leichte Verspätung. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Auch Busse des Schienenersatzverkehrs (Busnummer S25) werden angezeigt. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
Ziemlich viele Busse in Berlin (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)

Um die Position von Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen, S-Bahnen und Regionalbahnen zu sehen, muss der Anwender zunächst auf der Webseite die entsprechenden Haken setzen. Wer besonders weit herauszoomt, sieht allerdings weder Busse noch Straßenbahnen. Dafür fahren zu viele in Berlin und Brandenburg.

Die Karte funktioniert interessanterweise sogar über das Verbundgebiet hinaus. So sahen wir etwa einen Regionalzug nach Lübeck, der durch Mecklenburg-Vorpommern fährt. Dass die Züge nach Dänemark (København) erscheinen, ergibt hingegen Sinn. Die Fahrten entlang der sogenannten Vogelfluglinie setzen in Berlin ein. Ein ICE von Hamburg nach München passt nicht ins Bild, dagegen ist es nachvollziehbar, dass Züge nach Polen oder in die Stadt Prag angezeigt werden.

Zumindest die Daten des Schienenverkehrsnetzes beschränken sich also nicht auf Berlin und Brandenburg. Im Falle des Regionalverkehrs ginge das auch gar nicht, da viele Fahrten in benachbarte Bundesländer führen. Damit ist die Karte eingeschränkt mitunter auch für Bewohner der Stadt Leipzig nutzbar. Das dortige, erst kürzlich in Betrieb genommene neue S-Bahn-Netz wird mit der Position der jeweiligen S-Bahnen dargestellt. Die Leipziger S-Bahnen sind technisch eigentlich Regionalbahnen und vermutlich deswegen Teil dieser Daten. Eine der Leipziger S-Bahnen fährt sogar nach Brandenburg.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. 83,90€
  3. 72,99€ (Release am 19. September)
  4. 98,99€ (Bestpreis!)

photoliner 17. Feb 2014

Unrealistisch ist es sicherlich nicht. Nur muss man auch sehen, welche Firma welches...

THoMM 17. Feb 2014

Es geht hier um weit mehr, als nur eine Berlin Map ;-) VBB = Verkehrsverbund Berlin...

THoMM 17. Feb 2014

Joah ... schade, da scheint es wohl noch Routing - Probleme zu geben: In Bad Liebenwerda...

xenofit 17. Feb 2014

Ja des Browser des Z10 kann man ja auch nicht mit einem normalen Handy Browser...

MisterProll 17. Feb 2014

Nein, das ist nur ein Teil, der rest bleibt auf der Strecke.


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /