Abo
  • Services:

VBB Livekarte: Busse und Züge auf der Openstreetmap-Karte verfolgen

Mit der VBB-Livekarte bietet der Verkehrsverbund Berlin Brandenburg nun eine Möglichkeit, sich mit Hilfe von Openstreetmap und Echtzeitdaten der angeschlossenen Verkehrsbetriebe über die Position von Bus, Bahn und Fähre zu informieren.

Artikel veröffentlicht am ,
S-Bahnen und Busse können in Echtzeit auf der VBB-Livekarte verfolgt werden.
S-Bahnen und Busse können in Echtzeit auf der VBB-Livekarte verfolgt werden. (Bild: VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap/Screenshot: Golem.de)

Die Livekarte des Verkehrsverbunds Berlin Brandenburg (VBB) bietet Bewohnern der beiden Bundesländer nun die Möglichkeit, sich die Position fast aller ÖPNV-Fahrzeuge in Echtzeit anzeigen zu lassen. Der VBB kombiniert damit verschiedene Datenquellen der Verkehrsbetriebe, die dem Verbund angehören. Zu sehen sind etwa die Ist-Abfahrzeiten der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), aber auch Positionen von ODEG-Zügen und sogar den Fähren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Bosch Gruppe, Ludwigsburg

Für Anwender, die gerne einen Überblick über die Fahrzeuge in ihrer Nähe haben, ist die Kartendarstellung besonders praktisch. Statt jede Haltestelle im Plan anzuschauen und sich anschließend vorstellen zu müssen, wo welcher Bus gerade ist, sehen Nutzer auf der Karte sofort, in welche Richtung es sich am ehesten lohnt zu laufen, wenn es alternative Wege gibt. Mit einer kleinen Zahl unter dem Bussymbol ist zudem die Verspätung ersichtlich.

  • Ziemlich viele Busse in Berlin (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Die Liniennummern lassen sich abschalten... (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • ...oder zusammen mit dem Ziel anzeigen. In dem Zoom-Bereich wird es arg unübersichtlich. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Etwas reingezoomt ist es übersichtlicher. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • In der Zoomstufe werden die Checkboxen rechts teils ausgegraut. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Umgebung rund um Frankfurt an der Oder (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Im ländlichen Bereich sind Busse an einem Sonntag etwas Seltenes. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • In der Umgebung von Dresden und Leipzig ist der Fernverkehr sichtbar. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Dieser RB-Zug 5356 fährt nach Lübeck. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • In Hamburg sehen wir einen ICE von München. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Leipziger S-Bahnen sind eigentlich nicht Teil des VBB. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Hier befinden wir uns im Bereich des ViP, der Teil des VBB ist. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • In Potsdam ist dank warmen Wetters derzeit sogar eine Fähre unterwegs. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Die Berliner S-Bahn fährt auch nach Potsdam. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Die Straßenbahn des ViP bleibt hingegen in Potsdam. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Der IC nach Gesundbrunnen hat leichte Verspätung. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
  • Auch Busse des Schienenersatzverkehrs (Busnummer S25) werden angezeigt. (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)
Ziemlich viele Busse in Berlin (VBB/cc-by-sa 2.0 Openstreetmap.org/Screenshot: Golem.de)

Um die Position von Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen, S-Bahnen und Regionalbahnen zu sehen, muss der Anwender zunächst auf der Webseite die entsprechenden Haken setzen. Wer besonders weit herauszoomt, sieht allerdings weder Busse noch Straßenbahnen. Dafür fahren zu viele in Berlin und Brandenburg.

Die Karte funktioniert interessanterweise sogar über das Verbundgebiet hinaus. So sahen wir etwa einen Regionalzug nach Lübeck, der durch Mecklenburg-Vorpommern fährt. Dass die Züge nach Dänemark (København) erscheinen, ergibt hingegen Sinn. Die Fahrten entlang der sogenannten Vogelfluglinie setzen in Berlin ein. Ein ICE von Hamburg nach München passt nicht ins Bild, dagegen ist es nachvollziehbar, dass Züge nach Polen oder in die Stadt Prag angezeigt werden.

Zumindest die Daten des Schienenverkehrsnetzes beschränken sich also nicht auf Berlin und Brandenburg. Im Falle des Regionalverkehrs ginge das auch gar nicht, da viele Fahrten in benachbarte Bundesländer führen. Damit ist die Karte eingeschränkt mitunter auch für Bewohner der Stadt Leipzig nutzbar. Das dortige, erst kürzlich in Betrieb genommene neue S-Bahn-Netz wird mit der Position der jeweiligen S-Bahnen dargestellt. Die Leipziger S-Bahnen sind technisch eigentlich Regionalbahnen und vermutlich deswegen Teil dieser Daten. Eine der Leipziger S-Bahnen fährt sogar nach Brandenburg.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. 87,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 121€)
  4. 54,99€ statt 74,99€

photoliner 17. Feb 2014

Unrealistisch ist es sicherlich nicht. Nur muss man auch sehen, welche Firma welches...

THoMM 17. Feb 2014

Es geht hier um weit mehr, als nur eine Berlin Map ;-) VBB = Verkehrsverbund Berlin...

THoMM 17. Feb 2014

Joah ... schade, da scheint es wohl noch Routing - Probleme zu geben: In Bad Liebenwerda...

xenofit 17. Feb 2014

Ja des Browser des Z10 kann man ja auch nicht mit einem normalen Handy Browser...

MisterProll 17. Feb 2014

Nein, das ist nur ein Teil, der rest bleibt auf der Strecke.


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

    •  /