• IT-Karriere:
  • Services:

VATM Virtuell: Nutzer sollen aus Solidarität Glasfaser bestellen

Auch wer Glasfaser kurzfristig nicht braucht, sollte einen Zugang bestellen, damit der Gigabit-Ausbau in Deutschland vorankommt, forderte eine Staatssekretärin des Bundeswirtschaftsministeriums.

Artikel veröffentlicht am ,
Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundeswirtschaftsministerium
Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundeswirtschaftsministerium (Bild: BMWi/Tobias Koch)

Der Gigabit-Ausbau in Deutschland braucht eine "solidarische Nachfrage, bei der nicht nur geschaut wird, ob man den Zugang selbst in den nächsten drei Monaten braucht". Das sagte Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundeswirtschaftsministerium, am 27. Oktober 2020 auf einer Paneldiskussion von VATM Virtuell. Die hohen Investitionen in den Glasfaserausbau rechneten sich nur, wenn das Angebot auch angenommen werde, betonte sie.

Stellenmarkt
  1. ZALARIS Deutschland AG, Leipzig
  2. MSC Software GmbH, München

Von dem Ziel der Bundesregierung, bis zum Jahr 2025 Gigabit flächendeckend auszubauen, "sind wir nicht mehr meilenweit entfernt", betonte Winkelmeier-Becker. "Wir stehen gar nicht so schlecht da."

Laut Torsten J. Gerpott, Lehrstuhlinhaber mit dem Schwerpunkt TK-Wirtschaft an der Universität Duisburg-Essen, sei die Ausgabebereitschaft für Gigabitzugänge begrenzt. "Wir brauchen Video- oder Augmented-Reality-Anwendungen, die diese Kapazität auch ausnutzen, um die Nachfrage zu steigern." Förderlich sei neben "mehr Anwendungen auch mehr Wettbewerb und dadurch künftig einmal ein niedrigeres Preisniveau." Die Preise für Gigabitzugänge lägen derzeit jenseits von 75 Euro pro Monat.

Auch Gerpott bekräftigte, dass der Gigabitausbau vorankomme: "Ende 2020 werden etwa zwei Drittel aller Haushalte Gigabit-anschlussfähig sein. Es geht darum, das letzte Drittel anzuschließen."

Bei den verfügbaren gigabitfähigen Anschlüssen - HFC-Kabel mit Docsis 3.1 - und FTTB/H ging es laut Angaben der TK-Marktstudie von Dialog Consult und VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten) deutlich voran. Ihre Anzahl in Kabelnetzen steigt von Ende 2019 bis Ende 2020 um 65 Prozent von 14,35 auf 23,7 Millionen. Die Zahl der Glasfaseranschlüsse wächst um fast ein Viertel auf 5,1 Millionen. Mehr als ein Drittel der FTTB/H-Anschlüsse wird auch genutzt, ihre Anzahl erhöht sich seit Ende 2019 um 31 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 326,74€
  2. 499,90€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

berritorre 29. Okt 2020 / Themenstart

Auf was ich hinaus will: der Durchschnitt auf das ganze Land gesehen kann einfach zu...

berritorre 29. Okt 2020 / Themenstart

Naja, ich habe halt gesehen, dass in der Homeoffice-Zeit seit März das arbeiten von zu...

Faksimile 28. Okt 2020 / Themenstart

Aber doch hoffentlich bei einem deutschen Schiffbauer. In Papenburg soll es da gute...

elknipso 28. Okt 2020 / Themenstart

Weil der Komfort Gewinn in der Praxis für die allermeisten Kunden nicht den 4-5 fachen...

elknipso 28. Okt 2020 / Themenstart

Gut zu wissen, das war mir in der Form nicht bewusst.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /