VATM: "Telekom kommt mit Vectoring-Vorstoß nicht durch"

Die Telekom werde von der Bundesnetzagentur nicht von der Verpflichtung befreit werden, Wettbewerbern VDSL-Anschlüsse in den Hauptverteilern zu ermöglichen. Der VATM erwartet, dass der Plan der Telekom scheitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Vectoring-Grafik der Telekom
Vectoring-Grafik der Telekom (Bild: Telekom)

Der Wettbewerberverband VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten) erwartet, dass die Telekom mit ihrem Antrag bei der Bundesnetzagentur für Vectoring für weitere 5,9 Millionen Haushalte nicht durchkomme. Die Telekom will im Nahbereich um 8.000 Hauptverteiler die Vectoring-Technik einsetzen.

Inhalt:
  1. VATM: "Telekom kommt mit Vectoring-Vorstoß nicht durch"
  2. Bislang können alle Firmen in Deutschland Vectoring einsetzen

Die Telekom beantragte in dieser Woche, von der Verpflichtung, Wettbewerbern VDSL-Anschlüsse in den Hauptverteilern zu ermöglichen, befreit zu werden. Betroffen wären laut Telekom rund 135.000 Anschlüsse. VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner sagte am 26. Februar 2015 in Berlin auf eine Frage von Golem.de: "Die Telekom weiß genau, dass sie das bei der Bundesnetzagentur nicht durchkriegen."

Laut Grützner seien auch nicht nur 135.000, sondern 10 Millionen Anschlüsse betroffen. "Warum geht die Telekom nicht auf Marktteilnehmer zu? Warum treiben sie es jedes Mal so hart vor den Regulierer?", fragte er. Offensichtlich wolle der Konzern Belege dafür sammeln, dass er von der Bundesnetzagentur eingeschränkt werde.

Bei den Pläne ginge es um Konkurrenz, nicht voranging um den Breitbandausbau. Laut Grützner stünden zwei Drittel der Hauptverteiler zudem in Städten, wo die Telekom den Kabelnetzbetreibern Konkurrenz machen will.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter SAP-IT-Support - SAP CO/SD/WM / Planung (m/w/d)
    Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  2. Anwendungsentwickler JavaScript (m/w/d)
    ivv GmbH, Hannover
Detailsuche

VATM-Präsident Martin Witt (United Internet) betonte, er sei nicht gegen die Telekom: "Eine starke deutsche Telekom hilft allen. Was wir nicht brauchen, ist staatliche Unterstützung für die Telekom. Diese Stärkung der deutschen Telekom geht auf Kosten des Wettbewerbs".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Bislang können alle Firmen in Deutschland Vectoring einsetzen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


stefmen007 24. Mär 2015

Der vorschlag vectoring an den hvt s zubringen ist okay, weil sonst haben bald nicht die...

v3nd3774 27. Feb 2015

Das die Deutsche Telekom natürlich nicht im geringsten am best möglichen Internet für...

TeK 27. Feb 2015

Wozu braucht man das? Das ist doch DAS Argument seit Anfang des Computerzeitalters gegen...

BarneyM 26. Feb 2015

Bleibt zu ergänzen, dass die Telekom im Zuge der VDSL Regulierung dazu gezwungen wurde...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /