Vantage Towers: Small Cells für "Mobilfunkbetreiber nicht wirtschaftlich"

Der europäische Tower-Betreiber Vantage Towers beklagt die hohen Kosten für Netzbetreiber durch Small Cells. Erst mit 5G könnten sie mehr eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
v.l.n.r.: Falk Schroeder (Detecon International), Simon Lorenzin (STL), Badiaa Bazarbacha (Vantage Towers) und Torben Klose (Hessische Staatskanzlei)
v.l.n.r.: Falk Schroeder (Detecon International), Simon Lorenzin (STL), Badiaa Bazarbacha (Vantage Towers) und Torben Klose (Hessische Staatskanzlei) (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Smallcells seien wirtschaftlich "für Mobilfunkbetreiber nicht vertretbar". Das sagte Badiaa Bazarbacha, Sales-Chefin von Vantage Towers am 6. April 2022 auf der Connected Germany in Mainz. "Sie werden nur taktisch genutzt, um bestimmte Hotspots abzudecken." Es sei möglich, dass sich dies mit 5G ändere,, stellte Bazarbacha in Aussicht. "Wenn wirklich viel Datenverkehr über 5G läuft, ist es möglich, dass die Betreiber die Nutzung von Smallcells auch wirtschaftlich besser hinkriegen." Dann werde mehr Masse gebraucht.

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    WEBER-HYDRAULIK GMBH, Güglingen
  2. SAP HCM Inhouse Consultant (m/w/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Gegenwärtig seien es die Makrozellen, die die Kapazität und die Konnektivität zur Verfügung stellen. "Wenn 5G an Fahrt gewinnt, werden hier Smallcells zum Einsatz kommen. Ob das dieses Jahr, nächstes Jahr oder in drei Jahren passiert, ist schwer abzuschätzen", sagte Bazarbacha.

Einsatz von Small Cells von Telekom und Vodafone

Welches Szenario des Ausbaus mit Smallcells Bazarbacha genau meint, blieb offen. Tatsächlich errichtet beispielsweise die Deutsche Telekom seit März 2021 mit Ilg Außenwerbung 200 Litfaßsäulen mit LTE-Small-Cells. Die Systemtechnik sendet das Signal LTE auf einer Frequenz von 2,6 GHz mit einer Bandbreie von 20 MHz. Der Kunde erhält eine Datenrate von 150 MBit/s im Umkreis von bis zu 200 Metern. Später sei laut Tiede auch ein Einsatz mit 5G-Technik möglich.

Vantage Towers, eine Vodafone-Tochter, betreibt in Deutschland knapp 19.400 Antennenstandorte, die an die Netzbetreiber Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica vermietet werden. Die Vodafone-Gruppe selbst ist der wichtigste Mieter. Vantage Towers ist in zehn europäischen Ländern aktiv.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch Vodafone hatte im Oktober 2021 zusammen mit der Stadt Düsseldorf eine 5G-Litfaßsäule in Betrieb genommen. Weitere 150 Säulen sollten in den nächsten Jahren dazukommen und für besseren Empfang auf besonders belebten Straßen und Plätzen sorgen.

Vodafone hatte zudem am 31. März 2022 in Köln 5G Stand Alone (5G+) in Straßenlaternen angekündigt. Zusammen mit der Stadt Köln und Rhein Energie werden speziell angefertigte Straßenlaternen mit mehreren Antennen und Mobilfunk-Technik in der Laternenbasis errichtet und betrieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dopamine für Windows 10
Ein Musikplayer, wie er sein sollte

Helferlein Dopamine ist ein minimalistischer MP3-Player unter Windows, vertrieben als Open Source, der auch vor großen Sammlungen nicht zurückschreckt.
Von Kristof Zerbe

Dopamine für Windows 10: Ein Musikplayer, wie er sein sollte
Artikel
  1. Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
    Manipulierte Ausweise  
    CCC macht Videoident kaputt

    Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

  2. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

  3. Nürburgring: Porsche Taycan erzielt Rekord auf Nordschleife
    Nürburgring
    Porsche Taycan erzielt Rekord auf Nordschleife

    Ein serienmäßiger Porsche Taycan Turbo S hat einen Rekord für die schnellste Durchfahrt der Nordschleife des Nürburgrings erzielt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • ebay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /