• IT-Karriere:
  • Services:

Vandalismus: Ladesäule für Elektroautos gehackt

Eine Ladesäule für Elektroautos ist in München beschädigt worden, indem rohes Hackfleisch in die Ladekontakte geschmiert wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Ladesäule wurde im wahrsten Sinne des Wortes gehackt.
Die Ladesäule wurde im wahrsten Sinne des Wortes gehackt. (Bild: SWM)

Ladesäulen werden immer öfter zum Ziel von Vandalismus. In München ereignete sich ein besonders kurioser Fall, bei dem der Täter oder die Täterin Hackfleisch in die Halterung für die Ladestecker einer Ladestation schmierte.

Stellenmarkt
  1. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg

Die verklebten Kontakte mussten ausgetauscht werden, weil das Fleisch bis in die Stecker vorgedrungen war, wie die Süddeutsche Zeitung berichtete.

Die Stadtwerke München (SWM) klagten im Gespräch mit der Zeitung, dass Ladesäulen immer häufiger Anschlagsziele würden. Die Störungsquote sei mit drei Prozent im Vergleich zum Bundesdurchschnitt von 17 Prozent aber immer noch gering.

Die Stadtwerke berichteten auch von Elektroautofahrern, die sich zwar an Ladesäulen stellten, das Kabel anschlössen, den Ladevorgang aber nicht starteten und den Platz nur zum Parken verwendeten.

In Chemnitz trieb sich 2019 ein Ladesäulen-Saboteur herum, der Ladekabel durchschnitt. Teilweise wurden die durchtrennten Kabel auch entwendet, wie das Portal Electrive damals meldete.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

BlindSeer 01. Mai 2021 / Themenstart

Müsste ich beim Laden auch, nur ich müsste länger da rumstehen. ;)

stili 01. Mai 2021 / Themenstart

ENBW und eine MasterCard reicht für Deutschland. Sogar in manchen EU Ausländern reicht...

stili 01. Mai 2021 / Themenstart

Auch mit den HPCs kein Problem. Einer nahe Bad Kreuznach der andere aam Westerwaldpark...

rubberduck09 30. Apr 2021 / Themenstart

Wer hat gesagt dass ich einen V8 besitze oder mir leisten kann? Solche Autos sind doch...

xSureface 29. Apr 2021 / Themenstart

Wenn alle Supermärkte Ladesäulen haben, gilt der Wettbewerb nicht mehr der Säule, sondern...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /