Abo
  • IT-Karriere:

Valve: Zwei Städte für Team Fortress 2

Valve kündigt ein größeres Update für Team Fortress 2 an. Es trägt den Namen Two Cities und bietet unter anderem eine Map in Manhattan, in der Roboter mit neuen Fähigkeiten kämpfen.

Artikel veröffentlicht am ,
TF2-Maskottchen Heavy im Two-Cities-Look
TF2-Maskottchen Heavy im Two-Cities-Look (Bild: Valve)

Obwohl die Community von Team Fortress 2 nach wie vor groß und lebendig ist, ist es um das Free-to-Play-Actionspiel von Valve in letzter Zeit etwas ruhiger geworden. Nun kündigt das Entwicklerstudio ein Update namens Two Cities an. Eine der beiden Städte ist Manhattan, das als Grundlage für eine neue Karte dient. Die eigentliche Besonderheit ist allerdings, dass die Roboter dort im Man-versus-Maschine-Modus eigene Spawn-Punkte anlegen und neue Bomben erscheinen lassen können. Welche die zweite Stadt ist, verrät Valve noch nicht.

Außerdem soll mit dem Update die von einem Mod-Autoren erstellte Karte Snakewater in das offizielle Map-Angebot aufgenommen werden, dazu kommen zusätzliche Beutegegenstände und Erfolge. Wer eine Zwei-Städte-Tour schafft, soll außerdem in jedem Fall eine Killstreak-Waffe und weitere Extras erhalten. Einen Veröffentlichungstermin nennt Valve noch nicht, Informationen über die Inhalte soll es in den nächsten Tagen geben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

xMarwyc 21. Nov 2013

Nein er will damit darauf anspielen, dass Gabe Newell und seine Freunde mit Absicht...

MegaTefyt 21. Nov 2013

Außerdem ist TF2 inzwischen ja kostenlos und was man dafür an Spielspaß bekommt, ohne...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /