Abo
  • Services:
Anzeige
Verschiedene Steam-Gaming-Maschinen erscheinen 2014.
Verschiedene Steam-Gaming-Maschinen erscheinen 2014. (Bild: Valve)

Valve Steambox-Hardware per Community-Wahl

Valve hat angekündigt, die sogenannte Steam-Gaming-Maschine bis 2014 von mehreren Herstellern fertigen zu lassen, SteamOS ist auf allen Systemen installiert. Ausgewählte Mitglieder der Steam-Community nehmen an einem Betatest teil, erste Prototypen wird es noch in diesem Jahr geben.

Anzeige

Auf das SteamOS folgt die Steambox, genauer gesagt: die Steam-Gaming-Maschine. Dahinter verbirgt sich laut Valve ein "Hochleistungsprototyp, [...] der für das Spielen im Wohnzimmer via Steam optimiert ist". Mittels eines Betatests sollen ausgewählte Steam-Community-Mitglieder das System vorab testen können. Die Steam-Gaming-Maschinen sollen 2014 erscheinen und zudem offen gestaltet sowie aufrüstbar sein.

  • Die ersten 300 Prototypen sollen noch dieses Jahr ausgeliefert werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Um einen davon zu erhalten, gilt es, einen Qualifikationsprozess zu durchlaufen und auf das Losglück zu vertrauen. (Screenshot: Golem.de)
Die ersten 300 Prototypen sollen noch dieses Jahr ausgeliefert werden. (Screenshot: Golem.de)

Wer sich bis zum 25. Oktober 2013 bei Steam einloggt, kann am Qualifikationsprozess teilnehmen. Hier muss man der Gruppe Steam Universe beitreten, den Bedingungen für die Steam Hardware-Beta zustimmen, zehn Freunde auf Steam hinzufügen (oder bereits hinzugefügt haben), ein öffentliches Steam-Community-Profil besitzen und mindestens ein Spiel im Big Picture Modus gestartet haben. Ausgewählten Steam-Nutzern wird noch in diesem Jahr einer der 300 Prototypen kostenlos zum Testen geschickt, die meisten davon werden per Zufallsprinzip ausgewählt. Jeder darf all seine Erfahrungen mit der Steambox kundtun und sich auch den Quellcode von SteamOS näher anschauen - dieser soll ohnehin einsehbar sein. Das Feedback fließt laut Valve in neue SteamOS-Versionen sowie kommende Steam-Gaming-Maschinen ein.

Bilder, Preise, Spezifikationen und ein genaueres Datum verschweigt der Hersteller bisher. Allerdings möchte Valve "bald weitere Informationen zum Thema Eingabe" veröffentlichen. Diese könnten mit dem vor zwei Jahren veröffentlichten Gamepad-Patent zusammenhängen. Die Livingroom-Unterseite von Steam hält einen weiteren Countdown bereit, dieser endet am Freitag um 19 Uhr.


eye home zur Startseite
FunnyGuy 28. Sep 2013

Die Steam-Gaming-Machine ist doch eher so etwas wie eine Hardware Compatibility List...

Anonymer Nutzer 26. Sep 2013

Was ist denn das für eine komische Aussage? Man weiss nie was man bekommt! Man kann sich...

iFreilicht 26. Sep 2013

Mir scheißegal, dass das nur n PC mit speziellem Linux ist, ich will son Teil! Und für...

wmayer 26. Sep 2013

Man kann allerdings davon ausgehen, dass Valve irgendwelche Minimumspecs fordern wird...

LH 26. Sep 2013

Nö, auch auf der Xbox und PS gibts Spiele die ruckeln. Zudem ist die Grafik dort immer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  2. twocream, Wuppertal
  3. Experis GmbH, Berlin
  4. Bundesdruckerei GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Bessere Variante, da mit Android: Onyx Boox...

    cyberdynesystems | 05:43

  2. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    cyberdynesystems | 05:39

  3. Re: Die cryengine ist nichts besonderes mehr.

    R3VO | 04:33

  4. Re: Alternativen?

    Gandalf2210 | 04:31

  5. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel