Valve Steam Play: Proton 4.11 nutzt Vulkan für D3D9

Mit Proton 4.11 alias Steam Play wechselt Valve von der OpenGL- auf die Vulkan-Grafikschnittstelle für D3D9-Titel. Zudem weist die Übersetzungsbibliothek für Windows-Spiele unter Linux weniger CPU-Overhead auf, wodurch in bestimmten Szenen die Leistung steigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Steam Play ist für Linux-Gaming gedacht.
Steam Play ist für Linux-Gaming gedacht. (Bild: Vavle)

Valve hat Proton 4.11 veröffentlicht, also eine neue Version der Technik für Steam Play, mit der native Windows-Spiele auch unter Linux laufen. Dabei basiert Proton 4.11 auf Wine 4.11, neben diversen kleineren Verbesserungen gibt es zwei wichtige Neuerungen (siehe Changelog): Statt OpenGL wird Vulkan für D3D9 verwendet und Esync wurde zugunsten von Fsync ersetzt, welche in CPU-limitierten Szenen für mehr Bilder pro Sekunde sorgen kann, aber einen modifizierten Linux-Kernel erfordert.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg
Detailsuche

Bisher wurde OpenGL verwendet, um Windows-Spiele mit Direct3D 9 unter Linux laufen zu lassen. Wenig überraschend verwendet Valve nun Vulkan, genauer die D9VK genannte Übersetzungsschicht von Joshua Ashton. Der wurde schon seit Wochen von Valve finanziell unterstützt, eine Integration von D9VK in Proton war nur eine Frage der Zeit. Ältere Titel wie Skyrim sollten von Vulkan statt OpenGL profitieren, für D3D10 und D3D11 hat Valve zudem DXVK auf v1.3 aktualisiert. Um D9VK statt OGL zu nutzen, muss in Steam die entsprechende Option aktiviert werden.

Zudem wurde Esync durch Fsync ersetzt, das steht für Event-based Sync und Futex-based Sync. Programme, die sehr viele Events aufrufen - und dazu gehören primär Spiele -, sollen davon profitieren, weil der Overhead für den Prozessor reduziert wird. Valve selbst zeigt Werte in Shadow of the Tomb Raider mit CPU-limitierten Einstellungen, die Bildrate steigt hier von gut 60 fps auf etwas über 70 fps. Allerdings setzt Fsync einen entsprechenden Kernel voraus, daher liefert Valve die nötigen Daten, um sich Arch Linux oder Ubuntu als Pakete herunterzuladen.

Wer unter Linux zocken möchte, hat neben nativen Titeln mit Proton alias Steam Play ein mächtiges Werkzeug bei der Hand (siehe Steam Play: Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um). Abseits davon steigt der Aufwand aber deutlich, wie unsere Versuche mit Lutris ergeben haben (siehe Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

NeoChronos 05. Aug 2019

Oh das ist nicht meine Welt, wusste gar nicht das tatsächlich noch neue Spiele mit dx9...

regiedie1. 02. Aug 2019

Falsch, Manjaro ist von Arch abgeleitet. Antergos war Arch, aber Manjaro compiliert sich...

Anonymer Nutzer 02. Aug 2019

dafür stellt valve eigene paketquellen bereit nachdem dieser code aber generell allen...

MichaelE1000 01. Aug 2019

Eventuell dürfte "Tony Hawks Pro Skater HD" nun um einiges besser funktionieren. Hatte...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /