• IT-Karriere:
  • Services:

Valve: Steam für Linux kommt

Valve will Steam für Linux bereitstellen. Die Spieleplattform wird bereits seit einiger Zeit für das quelloffene Betriebssystem entwickelt. Als erstes Spiel soll Left 4 Dead 2 portiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Steam-Client wird für Linux entwickelt.
Der Steam-Client wird für Linux entwickelt. (Bild: Larry Ewing/Valve)

Steam wird es für Linux geben, twittert Michael Larabel, Chefredakteur der Webseite Phoronix. Larabel wurde von Valve-Mitbegründer Gabe Newell in die Konzernzentrale des Spieleherstellers in Bellevue im US-Bundesstaat Washington eingeladen.

  • Steam läuft nativ unter Ubuntu 11.10 mit dem Catalyst-Treiber in der Firmenzentrale von Valve. Photo: Michael Larabel/Phoronix
  • Steam läuft nativ unter Ubuntu 11.10 mit dem Catalyst-Treiber in der Firmenzentrale von Valve. Photo: Michael Larabel/Phoronix
  • Steam läuft nativ unter Ubuntu 11.10 mit dem Catalyst-Treiber in der Firmenzentrale von Valve. Photo: Michael Larabel/Phoronix
  • Steam läuft nativ unter Ubuntu 11.10 mit dem Catalyst-Treiber in der Firmenzentrale von Valve. Photo: Michael Larabel/Phoronix
Steam läuft nativ unter Ubuntu 11.10 mit dem Catalyst-Treiber in der Firmenzentrale von Valve. Photo: Michael Larabel/Phoronix
Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. über duerenhoff GmbH, Sulz am Neckar

Er habe dort den Steam-Client und Steam Source selbst ausprobieren können und sei beeindruckt gewesen, berichtet er. Steam war auf einem Rechner mit Ubuntu 11.10 samt proprietären Catalyst-Treibern für Grafikkarten von AMD installiert. Larabel konnte sich davon überzeugen, dass Valves Software nativ unter Linux lief, und nicht auf dem Windows-API-Nachbau Wine.

Steam zum Oktoberfest?

Nicht nur der Client, sondern auch die Source-Engine wird auf Linux portiert. Als erstes Valve-Spiel soll Left 4 Dead 2 auf Linux portiert werden, weil dessen Codebasis stabil ist. Valve will auch weitere Spiele auf Linux portieren und sich bei anderen Herstellern dafür einsetzen, ihre Spiele ebenfalls für Linux anzubieten, schreibt Larabel. Er unterstreicht die durchaus positive Einstellung von Newell zu Linux und erwähnt, dass Newell selbst aktiv an der Entwicklung beteiligt ist.

Ein genauer Erscheinungstermin wird nicht genannt, Larabel deutet jedoch an, dass zumindest eine Betaphase noch für 2012 geplant ist, möglicherweise noch "vor dem Oktoberfest."

Gerüchte und Hinweise über einen Steam-Client für Linux gab es in den letzten Jahren häufiger. Sie wurden allesamt sofort von Valve dementiert. Möglicherweise erachten die Entwickler bei Valve den Grafikstack unter Linux nun als reif für die Portierung. Ende März wandte sich Gabe Newell in einer Nachricht an Larabel: Valve suche OpenGL-Entwickler, die Leistungsprobleme mit Linux-Treibern lösen können.

Vor wenigen Tagen ist das Handbuch für neue Mitarbeiter von Valve Software im Internet aufgetaucht. Das Unternehmen hinter Steam und Spielehits wie Half-Life und Portal zeigt sich darin beeindruckend nett.

Bislang läuft Steam nur mit Wine

Mit der Portierung der Source-Engine stünde mit Left 4 Dead 2, Team Fortress, Counter-Strike, Portal und der Half-Life-Serie immerhin eine stattliche Auswahl an Spielen für Linux-Anwender bereit.

Bislang müssen Linux-Benutzer Fans des freien Betriebssystems die Spiele mit Hilfe des Windows-API-Nachbaus Wine oder der kommerziellen Wine-Variante Crossover installieren. Wine unterstützt die Installation von Steam bereits seit geraumer Zeit, viele Spiele sind in der entsprechenden Datenbank als funktionstüchtig vermerkt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Spitfire777 12. Jul 2012

... war schon immer ein Unternehmen, welches sich relativ stark an der Community...

Ferrum 21. Jun 2012

5 Sekunden googlen oder ein wenig auf der Homepage suchen ist schon arg schwer &#8230...

Ferrum 21. Jun 2012

Das dürfte auch wahrscheinlicher sein als Max Payne. ;)

Danse Macabre 26. Apr 2012

Wobei, einen Punkt möchte ich noch erwähnen: du kennst Bitwig Studio? Quasi ein Live...

Phreeze 26. Apr 2012

super ist relativ. in wow hatte ich knapp 60-70% der FPS im Vergleich zu Windows


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

    •  /