Abo
  • Services:

Valve: Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

Valve hat per Update die lange gewünschte Option in Steam eingebaut, Spiele per Mausklick von einer Partition auf eine andere zu verschieben. Bisher ging das nur über Umwege.

Artikel veröffentlicht am ,
Steam-Bibliothek
Steam-Bibliothek (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Das aktuelle Update für den Steam Client erweitert diesen um die nützliche Möglichkeit, installierte Spiele von einem Ordner in einen andern Ordner und damit auch von Partition nach Partition sowie HDD/SSD nach HDD/SSD zu verschieben. Gerade angesichts der heutzutage teils sehr großen Installationen wie Doom - rund 80 GByte - kann es schon mal eng werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Erding
  2. FTI Ticketshop GmbH, München

Um ein Spiel zu verschieben, müssen Voraussetzungen erfüllt sein: Entweder hat der Nutzer bei einem Titel einen neuen Pfad angelegt, der nicht dem der ursprünglichen Installation entspricht. Oder es wurde unter Einstellungen und Download ein zusätzlicher Pfad für die Steam-Bibliothek angelegt. Ist eines von beidem geschehen, kann über einen Rechtsklick auf ein Spiel und dessen Eigenschaften beim Punkt 'lokale Dateien' das Installationsverzeichnis verschoben werden. Der Fortschritt wird grafisch dargestellt, die Geschwindigkeit hängt von den Dateien und Quell-/Ziellaufwerk ab.

  • Über Settings/Downloads muss ein zweiter Pfad vorhanden sein. (Screenshot: Golem.de)
  • Unser Beispiel zeigt eine dritte SSD, die wir als Steam-Bibliothek nutzen möchten. (Screenshot: Golem.de)
  • Ein Rechtsklick auf die Eigenschaften von Doom führt zum Reiter 'lokale Dateien'. (Screenshot: Golem.de)
  • Dort wählen wir im Dropdown den Pfad aus und starten den Verschiebevorgang. (Screenshot: Golem.de)
  • Steam zeigt den Fortschritt per Balken. (Screenshot: Golem.de)
  • Quell- und Ziel-SSD stehen unter Last. (Screenshot: Golem.de)
Über Settings/Downloads muss ein zweiter Pfad vorhanden sein. (Screenshot: Golem.de)

Wer bisher ein Spiel verschieben oder von einem externen Medium auf eine interne HDD/SSD verschieben oder kopieren wollte, musste Umwege in Kauf nehmen. Der Trick war, alle Daten für einen Titel ins gewünschte Verzeichnis zu packen, Steam zu starten und anzuweisen, das Spiel in diesen Ordner herunterzuladen. Das klappt aber nur, wenn noch genügend Speicherplatz frei ist - ansonsten muss erst für einige Sekunden geladen, Steam beendet, die Daten kopiert und anschließend der Client wieder gestartet werden.

Eine andere spannende Neuerung des Steam-Updates ist eine Unterstützung für die Konfiguration von Xbox-360-, Xbox-One- und Generic-X-Input-Gamepads ähnlich dem Steam-Controller. Auch gibt es Support für den inoffiziellen Elite-Controller der Playstation 4 von Emio.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Bestpreis!)
  2. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  3. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  4. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)

M.Kessel 25. Jan 2017

Also ich bin in der Lage den Explorer von Windows zu nutzen. Somit verstehe ich diese...

SirFartALot 24. Jan 2017

Wo muss ich unterschreiben, dass ich das auch wieder zurueck haben will?

diabLo2k5 24. Jan 2017

Workshop Mods sind kein problem, es geht um Mods die man von Hand installiert/kopiert...

Prypjat 23. Jan 2017

Ich sag nur "Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Programme und Features". Da...

baltasaronmeth 23. Jan 2017

Die Verschiebefunktion ist neu, war auch noch nicht lange in der Beta. Das Anlegen von...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 angespielt

Anno 1800 in der Vorschau: Wir konnten Blue Bytes Aufbautitel einige Zeit lang spielen, genauer gesagt, bis einschließlich der dritten von fünf Zivilisationsstufen. Anno 1800 orientiert sich mehr an Anno 1404 und nicht an den in der Zukunft angesiedelten direkten Vorgängern.

Anno 1800 angespielt Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /