Valve Software: Patch für PC-Version von Portal 2

Unterstützung für den Big-Picture-Modus und die Splitscreen-Partien im Koop-Modus: Das fügt ein später Patch der PC-Ausgabe von Portal 2 hinzu.

Artikel veröffentlicht am ,
Portal 2
Portal 2 (Bild: Valve Software)

Im April 2011 hat Valve sein Denk- und Rätselabenteuer Portal 2 veröffentlicht, jetzt gibt es einen weiteren Patch für die PC-Version. Zum einen unterstützt das Programm nun den Big Picture Mode, sprich: Wer etwa im Wohnzimmer auf dem großen Fernsehgerät spielen will, kann das jetzt. Zum anderen fügt das Update einen Splitscreen-Modus für Koop-Partien hinzu - bislang war das nur auf Konsole verfügbar.

Außerdem behebt der Patch einige wenige kleine Fehler, so Valve. Er wird automatisch über das Onlineportal Steam installiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


OzZy_HH 22. Nov 2012

Gestern Abend hat Valve noch einen kleinen Patch nachgeschoben. Mit dem Kommando...

laZee 21. Nov 2012

Jo - ist etwas missverständlich formuliert im Artikel. "Der TV" ist im Bewusstsein der...

wurschtseppel 21. Nov 2012

ja kannst du, im Portal2 Hauptmenü einfach "Community Test Chambers" auswählen, dann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
GF Technology Summit
High-Tech abseits von Nanometern

Der kleinste Transistor ist nicht alles: Globalfoundries zeigt in Dresden, was vermeintlich alte Technik kann.
Ein Bericht von Johannes Hiltscher

GF Technology Summit: High-Tech abseits von Nanometern
Artikel
  1. Elektroauto: Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren
    Elektroauto
    Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren

    Beim Ioniq 6 zeigt sich wieder einmal, dass ein niedriger Luftwiderstandsbeiwert essentiell ist.

  2. Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
    Streit mit Magnus Carlsen
    Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

    Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /