• IT-Karriere:
  • Services:

Valve Software: Neue Richtlinien für Early Access

Der Ruf der für viele Entwickler wichtigen Plattform Early Access ist angeknackst. Jetzt hat Valve Software neue Regeln für den Frühzugang: Um Enttäuschungen bei den Spielern zu vermeiden, müssen die Spieleproduzenten klarer kommunizieren - und notfalls auch ohne das Geld von Early Access auskommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Early Access auf Steam
Early Access auf Steam (Bild: Screenshot Golem.de)

Die Entwickler von Spielen sollen ab sofort auf Steam in der Rubrik Early Access weniger Versprechen machen, was ihre Werke später mal so alles bieten. Stattdessen müssen sie nach Vorstellungen von Valve Software deutlicher sagen, wie der aktuelle Status des Projekts ist und damit auch, welche Probleme es derzeit gibt. Die Kunden sollen so laut Giantbomb.com in der Lage sein, ihr Geld auf Basis des tatsächlichen Zustandes des Programms auszugeben - oder eben nicht.

Stellenmarkt
  1. Rexel Germany GmbH & Co. KG, München
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Köln (Home-Office)

Im Rahmen von Early Access bieten Entwickler ihre noch nicht fertigen Spiele zum Kauf an. Das tun sie oft auch, um überhaupt die weitere Produktion finanzieren zu können. Auch damit soll künftig Schluss sein: Laut Valve sollen Spiele nur dann überhaupt an Early Access teilnehmen, wenn die weitere Entwicklung auch so gesichert wäre. Allerdings dürfte es schwierig bis unmöglich sein, diese Vorgabe zu überprüfen.

Zuletzt hatte es wiederholt Angebote mit sehr unfertigem Code auf Early Access gegeben. Prominentester Fall dürfte die eingestellte Simulation Spacebase DF-9 vom eigentlich renommierten Entwicklerstudio Double Fine sein. Dazu kam noch eine Studie des US-Marktforschungsunternehmens Eedar, der zufolge bislang gerade mal ein Viertel der über Early Access in einer frühen Version veröffentlichten Titel dann tatsächlich vollendet wurde.

Early Access gibt es seit März 2013. Allein im restlichen Jahr 2013 wurden dann rund 580 Projekte über Early Access veröffentlicht. Das mit Abstand bekannteste dürfte das Zombie-Action-Survival-Game Day Z sein, das allein am ersten Tag rund 170.000 Spieler kauften und das dem Entwickler damit einen Umsatz von geschätzt rund 4,14 Millionen Euro bescherte. Bislang sind 2014 über 1.300 Projekte auf Early Access veröffentlicht worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,
  3. 42,99€

razer 23. Nov 2014

Dust an Elysian Tale wurde von einem einzigen Typen konzipiert, gestaltet, programmiert...

Hotohori 22. Nov 2014

Das ist doch einfach: einfach ein paar schöne Worte die es nach einem coolen Spiel...

Hotohori 22. Nov 2014

Tja, dem kann ich so nicht uneingeschränkt zustimmen. Ich hab mir Godus zwar irgendwann...

Hotohori 22. Nov 2014

Ja, siehe Space Engineers, noch vor dem EA Start auf Steam gekauft und bin bis heute...

Moe479 21. Nov 2014

na nie ... das eine 'kunstwerk' wird unvollendet verlassen um das nächste zu beginnen...


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /