Abo
  • IT-Karriere:

Valve Software: Kein Ruhemodus mehr in SteamOS

In SteamOS gebe es keinen Suspendmodus mehr, so ein Mitarbeiter von Valve. Grund für die seltsam anmutende Maßnahme ist vermutlich schlicht die große Anzahl unterschiedlicher Hard- und Software, die den Ruhemodus unterstützen muss.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von SteamOS
Logo von SteamOS (Bild: Valve)

Die aktuelle Version von SteamOS unterstützt offenbar nicht mehr den Ruhemodus. Nach Angaben von Valve liegt das daran, dass der aktuelle Grafikstack von Linux - Basis für SteamOS - den Suspend momentan nicht so zuverlässig unterstützt, wie die Entwickler sich das vorstellen. Vermutlich gibt es Schwierigkeiten mit Hardware und Software unterschiedlicher Art, aber vor allem einzelne Grafikkarten und ihre Treiber dürften zum engeren Kreis der Problemkandidaten gehören.

Aufgefallen war der stillgelegte Ruhemodus einem Nutzer, dessen Controller nach einer Pause nicht wieder aktiviert wurde. Er hatte schon vor langem auf Github darüber geschrieben, jetzt erst hatte Valve geantwortet. Ob die Firma die Funktion später wieder in SteamOS aktiviert, ist derzeit nicht bekannt. Die Entwickler arbeiten derzeit an Steam 2.0, Tester können eine Previewversion mit dem Namen Brewmaster ausprobieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  2. 14,97€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. 419,00€

Galde 18. Aug 2015

AMD Grafikkarten haben manchmal die Eigenschaft nach dem Standby beim Wiederaufwachen...

nille02 18. Aug 2015

Jeden Gerätehersteller der das OS nutzen möchte. In der EU gibt es zum Beispiel Vorgaben...

spiderbit 18. Aug 2015

mit freiem grafiktreibern hab ich bei etlichen amd und einer intel machine schon seit...


Folgen Sie uns
       


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /