• IT-Karriere:
  • Services:

Valve Software: Kein Ruhemodus mehr in SteamOS

In SteamOS gebe es keinen Suspendmodus mehr, so ein Mitarbeiter von Valve. Grund für die seltsam anmutende Maßnahme ist vermutlich schlicht die große Anzahl unterschiedlicher Hard- und Software, die den Ruhemodus unterstützen muss.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von SteamOS
Logo von SteamOS (Bild: Valve)

Die aktuelle Version von SteamOS unterstützt offenbar nicht mehr den Ruhemodus. Nach Angaben von Valve liegt das daran, dass der aktuelle Grafikstack von Linux - Basis für SteamOS - den Suspend momentan nicht so zuverlässig unterstützt, wie die Entwickler sich das vorstellen. Vermutlich gibt es Schwierigkeiten mit Hardware und Software unterschiedlicher Art, aber vor allem einzelne Grafikkarten und ihre Treiber dürften zum engeren Kreis der Problemkandidaten gehören.

Aufgefallen war der stillgelegte Ruhemodus einem Nutzer, dessen Controller nach einer Pause nicht wieder aktiviert wurde. Er hatte schon vor langem auf Github darüber geschrieben, jetzt erst hatte Valve geantwortet. Ob die Firma die Funktion später wieder in SteamOS aktiviert, ist derzeit nicht bekannt. Die Entwickler arbeiten derzeit an Steam 2.0, Tester können eine Previewversion mit dem Namen Brewmaster ausprobieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer Atheris Stormtrooper Edition Gaming-Maus für 32,20€, Speedlink SCELUS Pro High End...
  2. ab 299,90€ Bestpreis auf Geizhals
  3. ab 74,71€ Bestpreis auf Geizhals
  4. mit 340,01€ Tiefpreis bei Geizhals

Galde 18. Aug 2015

AMD Grafikkarten haben manchmal die Eigenschaft nach dem Standby beim Wiederaufwachen...

nille02 18. Aug 2015

Jeden Gerätehersteller der das OS nutzen möchte. In der EU gibt es zum Beispiel Vorgaben...

spiderbit 18. Aug 2015

mit freiem grafiktreibern hab ich bei etlichen amd und einer intel machine schon seit...


Folgen Sie uns
       


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /