Abo
  • Services:

Valve Software: Kein Ruhemodus mehr in SteamOS

In SteamOS gebe es keinen Suspendmodus mehr, so ein Mitarbeiter von Valve. Grund für die seltsam anmutende Maßnahme ist vermutlich schlicht die große Anzahl unterschiedlicher Hard- und Software, die den Ruhemodus unterstützen muss.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von SteamOS
Logo von SteamOS (Bild: Valve)

Die aktuelle Version von SteamOS unterstützt offenbar nicht mehr den Ruhemodus. Nach Angaben von Valve liegt das daran, dass der aktuelle Grafikstack von Linux - Basis für SteamOS - den Suspend momentan nicht so zuverlässig unterstützt, wie die Entwickler sich das vorstellen. Vermutlich gibt es Schwierigkeiten mit Hardware und Software unterschiedlicher Art, aber vor allem einzelne Grafikkarten und ihre Treiber dürften zum engeren Kreis der Problemkandidaten gehören.

Aufgefallen war der stillgelegte Ruhemodus einem Nutzer, dessen Controller nach einer Pause nicht wieder aktiviert wurde. Er hatte schon vor langem auf Github darüber geschrieben, jetzt erst hatte Valve geantwortet. Ob die Firma die Funktion später wieder in SteamOS aktiviert, ist derzeit nicht bekannt. Die Entwickler arbeiten derzeit an Steam 2.0, Tester können eine Previewversion mit dem Namen Brewmaster ausprobieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Galde 18. Aug 2015

AMD Grafikkarten haben manchmal die Eigenschaft nach dem Standby beim Wiederaufwachen...

nille02 18. Aug 2015

Jeden Gerätehersteller der das OS nutzen möchte. In der EU gibt es zum Beispiel Vorgaben...

spiderbit 18. Aug 2015

mit freiem grafiktreibern hab ich bei etlichen amd und einer intel machine schon seit...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /