Abo
  • Services:

Valve Software: HTC Vive erst 2016 in größeren Stückzahlen

Die Virtual-Reality-Brille HTC Vive erscheint wohl erst Anfang 2016 in so großen Stückzahlen, dass auch normale Endkunden ein Exemplar ergattern können. Zuvor werden Entwickler und Communitys beliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC Vive von Valve
HTC Vive von Valve (Bild: Valve Software)

Eigentlich wollte Valve Software das gemeinsam mit HTC entwickelte Virtual-Reality-Headset Vive bereits Ende 2015 für Endkunden anbieten - die damit die Möglichkeit hätten, erstmals ein für sie gedachtes System zu kaufen. Daraus wird wohl nichts: Laut Valve soll es gegen Jahresende nur "begrenzte Stückzahlen" geben, die für Entwickler und die Community gedacht sind. Was Valve mit Letzterem meint, ist nicht ganz klar, aber denkbar sind Vorführgeräte für Messen und größere Veranstaltungen wie E-Sport-Turniere.

Stellenmarkt
  1. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Größere Stückzahlen soll es dann im ersten Quartal 2016 geben. Zum Preis des Headsets hat sich Valve bislang nicht geäußert. Ebenso ist noch unklar, über welche Kanäle das Gerät vertrieben wird - also, ob es nur online oder auch im Elektronikmarkt um die Ecke erhältlich sein wird.

Konkurrent Oculus VR will sein Rift ebenfalls im ersten Quartal 2016 für Endkunden veröffentlichen - unter der Hand ist aber gelegentlich auch der April 2016 zu hören. Sony wiederum will sein nur mit einer Playstation 4 funktionierende Project Morpheus ebenfalls Anfang 2016 veröffentlichen; eine konkrete Ankündigung könnte bei einer Pressekonferenz in den kommenden Wochen erfolgen, etwa vor der Tokio Game Show, die Mitte September stattfindet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Stupixion 29. Aug 2015

Hier mal analog zur obigen Rechnung das ganze mit dem Lighthouse-System (ja, mir ist...

FacelessMan 29. Aug 2015

Hinter der Rift steht Facebook, hinter der Vive steht Valve mit dem Retter der Spielewelt...

Dwalinn 28. Aug 2015

Im Schlimmsten Fall nutze ich es für Serien und Filme, natürlich kommt es dann auf das...

capprice 28. Aug 2015

Aber der kommt so spääääääät :(


Folgen Sie uns
       


V-Rally 4 - Golem.de live

Michael schaut sich die PC-Version von V-Rally 4 an, die in einigen Punkten deutlich besser ist als die Konsolenfassung.

V-Rally 4 - Golem.de live Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /