Valve Software: Großes Update mit Affenkönig für Dota 2

Valve hat das bislang größte Update für Dota 2 veröffentlicht. Version 7.00 bietet mit dem Affenkönig einen neuen Helden, dazu kommen Änderungen an der Karte, der Nutzeroberfläche und an vielen weiteren Elementen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit dem Update auf Version 7.00 erhält Dota 2 eine neue Nutzeroberfläche.
Mit dem Update auf Version 7.00 erhält Dota 2 eine neue Nutzeroberfläche. (Bild: Valve)

Nach kurzer Vorankündigung hat Valve Software das Update auf Version 7.00 für die Hauptfassung von Dota 2 veröffentlicht. Der rund 6,9 GByte große Patch mit dem Namen "The New Journey" bietet Änderungen in mehreren Bereichen. So gibt es einen neuen Helden: Sun Wukong der Affenkönig, der sich besonders gewandt von Baum zu Baum schwingen und eine Armee von Untergebenen rufen kann. Außerdem kann er seinen Feinden einen Hinterhalt stellen, indem er sich als ein Umgebungsobjekt tarnt.

Stellenmarkt
  1. Leitung (m/w/d) des EDV-Amtes
    Landkreis Stade, Stade
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Klöckner Pentaplast Europe GmbH & Co. KG, Montabaur
Detailsuche

Die Entwickler haben in Version 7.00 das Leveln der Helden und den Fähigkeitenbaum überarbeitet. Auf den Stufen 10, 15, 20 und 25 gibt es besondere Talentpunkte. Die unterscheiden sich bei allen Helden - und schalten laut Valve vor allem Verzweigungen frei, damit aber eben auch andere dauerhaft aus. Außerdem gibt es unzählige Änderungen an der Karte, etwa an der Position von Gebäuden und Monstern - vor allem an der Stelle, an der Roshan zu finden ist.

Auch die Benutzerführung hat Valve nach eigenen Angaben sehr weitgehend überarbeitet. So gibt es nun eine übersichtlichere Minimap, das Hochleveln von Helden soll auch mitten im Kampf einfacher ablaufen. Dazu kommen Änderungen in der Planungsphase und sehr viele Balance-Anpassungen und kleinere Fehlerkorrekturen. Außerdem hat Valve die Grafiken und Animationen von einigen der älteren Helden überarbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /