Abo
  • Services:

Valve: Softlaunch von Source 2?

Seit Jahren gibt es Spekulationen über die nächste Engine von Valve, nun scheint sie sogar frei verfügbar zu sein: Ohne großes Aufheben ist Source 2 offenbar als Basis von Mod-Werkzeugen für Dota 2 erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Dota 2
Dota 2 (Bild: Valve Software)

Valve hat neue, mit "Alpha" gekennzeichnete Workshop-Tools für Dota 2 veröffentlicht. Mit den Werkzeugen können Modder eigene Karten und Erweiterungen für das Moba programmieren. Einem Nutzer von Reddit ist wenig später aufgefallen, dass die Editoren möglicherweise auf der eigentlich noch nicht veröffentlichten Laufzeitumgebung Source 2 basieren. Darauf deutet eine Reihe von Indizien hin: So unterscheidet sich das Einbeziehen von Bibliotheken deutlich von der Art, wie die bisherige Version von Source damit umgeht. Jetzt lädt die Software wesentlich mehr aus externen DLL-Files, statt die Informationen direkt in der Engine bereitzustellen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Außerdem verwendet das neue Programm für eine ganze Reihe von Dateiformaten andere Namen als bisher, die um die Ziffer "2" angereichert sind - "engine2.dll" statt "engine.dll". Der Karteneditor Hammer fragt nach Maps im Vmap-Format und unterscheidet dieses in einem Auswahlmenü von "vmf (Source 1.0)", also der älteren Engine-Version.

Valve und die hohen Systemanforderungen

Valve selbst hat sich zu den Spekulationen noch nicht geäußert. Im Firmenblog hatte die Firma lediglich geschrieben, dass die Workshop-Tools in erster Linie für Entwickler gedacht seien und nach Einschätzung von Valve selbst noch "hohe Systemanforderungen" hätten. Derzeit sind eine 64-Bit-Version von Windows sowie eine Grafikkarte nötig, die mindestens Direct3D-11 beherrscht. Man arbeite daran, die Anforderungen zu senken, so dass auch Nutzer mit einem 32-Bit-Betriebssystem wie Windows XP die Tools verwenden könnten.

Valve hatte die erste Version von Source im Jahr 2004 zusammen mit Counter-Strike Source vorgestellt. Wenig später kam das ebenfalls darauf basierende Half-Life 2 auf den Markt. Das aktuellste Spiel auf Basis von Source ist das im März 2014 von Respawn Entertainment veröffentlichte Titanfall. Die Engine wurde im Laufe der letzten Jahre um zahlreiche neue Funktionen erweitert, etwa Multithreading und die Unterstützung von mehreren Konsolen. Im Januar 2014 waren mehrere Screenshots an die Öffentlichkeit gelangt, auf denen angeblich eine überarbeitete Version von Left 4 Dead 2 zu sehen sein soll, die auf Source 2 basiert.

Community spricht über Half-Life 3

Zu Valve würde es durchaus passen, ein wichtiges Produkt wie Source 2 ohne viel Aufheben einfach so ins Netz zu stellen. Die Firma kann sicher sein, dass sich die Nachricht schnell viral verbreitet und so mindestens so viel Aufmerksamkeit generiert wie eine offizielle Ankündigung.

In Foren sorgen die Meldungen über den möglichen Softlaunch von Source 2 für Spekulationen, ob demnächst irgendetwas rund um Half-Life 3 passieren könnte, auf das die Community seit Jahren wartet. Auch darüber hat Valve schon sehr lange nichts mehr öffentlich verlauten lassen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

freddypad 29. Aug 2014

Toll, jetzt trau ich mich nicht mehr was dazu zu schreiben. Schönes Wochenende! :-)

Subsessor 11. Aug 2014

Wenn man allerdings bedenkt, dass man sein spiel auf der zur Zeit wohl größen Plattform...

Yeeeeeeeeha 08. Aug 2014

Beide waren mit Sicherheit Meilensteine, aber auch überhyped und im Nachhinein...

Haxx 08. Aug 2014

Für die WindowsXP 32bit Rechner in China

Dresh 08. Aug 2014

Softlaunch heisst eigentlich nur, dass das Produkt ohne vorher publizierten...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /