• IT-Karriere:
  • Services:

Valve: So sieht die neue Version des Steam Controllers aus

Das Gamepad für die Steam Machines wurde mehrmals überarbeitet. Valve hat nun neue Bilder des fast finalen Prototyps veröffentlicht. Auf der Game Developers Conference (GDC) werden sie vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Steam Controller
Steam Controller (Bild: Valve)

Valve hat in einem Blogbeitrag ein Foto der neuen Version des Steam Controllers veröffentlicht. Es zeigt keine großen Unterschiede zur Variante, die auf den Steam Dev Days im Januar 2014 vorgestellt wurde. Das Gamepad soll auf der Game Developers Conference (GDC) ausprobiert werden können, die vom 17. bis 21. März 2014 in San Francisco stattfindet.

  • Steam Controller (Bild: Valve)
  • Herstellung der 10 Prototypen für die Messe (Bild: Valve)
Steam Controller (Bild: Valve)
Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung

Die beiden rautenförmigen Gruppen von je vier Buttons auf der Vorderseite wurden im Gegensatz zu dem Prototyp-Design vom Januar durch drei weitere Buttons auf der Oberfläche ergänzt, die sich oberhalb der acht Buttons befinden. Nach wie vor sind natürlich die beiden Touchpads zur Daumensteuerung vorhanden, mit denen überhaupt erst die Möglichkeit geschaffen wird, komplexe PC-Spiele mit einem Gamepad zu steuern, die sonst über die Tastatur bedient werden. Optisch ähnelt der Controller aber nun viel stärker als bislang einem klassischen Gamepad.

Das Gehäuse des Steam Controllers ist mit einer zweiteiligen Textur versehen - die Griffflächen sind größtenteils mattiert, während andere Bereiche jetzt glänzend ausgeführt wurden.

Eigentlich sollte auch ein Touchscreen in der Mitte des Controllers untergebracht werden, doch der wurde bei den Steam Dev Days aus dem Design herausgenommen. Vermutlich war dieses Design zu ambitioniert und in der Umsetzung zu teuer. Auffällig sind auch die beiden groß dimensionierten Haltegriffe, die sogar etwas nach vorne gebogen sind. Wer kleine Hände hat, könnte mit dem Design seine Probleme haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

WolfgangS 18. Mär 2014

Naja. Dadurch, dass die Auslieger vorne sind gibt es ein Problem bei Händen. Bei so etwas...

MrBrown 17. Mär 2014

Und welches der Touchpads, die du bereits persönlich bedient hast, hatte taktiles...

MrBrown 17. Mär 2014

Als ob Gamer, die mit Gamepad spielen, überhaupt wissen, was "Input-Lag" bedeutet. Das...

dopemanone 17. Mär 2014

die snes belegung war nicht perfekt, was mMn mit dem xbox controller gefixed wurde...

violator 17. Mär 2014

Dass das Ding kein D-Kreuz, sondern 4 kleine seperate Knöpfe hat, disqualifiziert das...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /