Valve: Portal-2-Beta für Linux verfügbar

Mittlerweile hat Valve fast alle seine eigenen Spiele auf Linux portiert. Nun folgt auch Portal 2, das als Beta spielbar ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Portal 2 ist nun auch für Linux verfügbar.
Portal 2 ist nun auch für Linux verfügbar. (Bild: Screenshot Marc Sauter/Golem.de)

Als eines der letzten eigenen Spiele von Valve steht nun Portal 2 für Linux-Nutzer zur Verfügung. Zunächst gibt es das Spiel aber nur in einem Betatest, Spieler müssen der Teilnahme an der Beta zudem in den Steam-Einstellungen explizit zustimmen.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT Support / Service Desk
    Camfil APC GmbH, Tuttlingen, Reinfeld
  2. Workday Security Administrator (München oder Remote) (m/w/d)
    Hays AG, München, remote
Detailsuche

Noch ist das Spiel nicht stabil, was einige der Bug-Reports zeigen, die Valve via Github sammelt. So sind etwa einige Totalabstürze von Nutzern verzeichnet, ebenso gibt es noch Probleme mit der Grafikdarstellung sowie mit den Einstellungen des Spiels.

  • Portal 2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Portal 2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Portal 2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Portal 2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Portal 2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Portal 2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Portal 2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Portal 2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Portal 2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Portal 2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Seit der Ankündigung Valves im Jahr 2012, künftig mit seiner Vertriebsplattform Steam auch Linux zu unterstützen, arbeitet das Unternehmen an der allmählichen Portierung seiner eigenen Titel auf das freie Betriebssystem und bietet seit Ende 2013 mit Steam OS auch eine eigene Linux-Distribution an. Die meisten Valve-Spiele sind bereits verfügbar. Mit der Portierung von Portal 2 sind die letzten noch zu erwartenden Linux-Ports wohl Counter Strike: Global Offensive sowie Left 4 Dead.

Portal 2 ist vor fast drei Jahren im April 2011 erschienen, der Vorgänger ist bereits seit vergangenem Jahr für Linux erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Endwickler 27. Feb 2014

Am Ende kam mir Portal 2 auch zu kurz vor. Nette Unterhaltung unterwegs: http://portal...

dopemanone 27. Feb 2014

das stimmt wohl. aber ich hötte vermutet, dass HL3 das erste source2 game wird. so als...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?

Je komplexer eine KI, desto schwerer können Menschen ihre Entscheidungen nachvollziehen. Das ängstigt viele. Doch künstliche Intelligenz ist keine Blackbox mehr.
Von Florian Voglauer

Künstliche Intelligenz: Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?
Artikel
  1. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

  2. Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
    Optibike
    E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

    DasE-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /