Abo
  • Services:
Anzeige
Dota-2-Turnier im Dezember 2016 in Boston
Dota-2-Turnier im Dezember 2016 in Boston (Bild: JUSTIN SAGLIO/AFP/Getty Images)

Valve: Neue Turnierstruktur und viel Geld für Dota 2

Dota-2-Turnier im Dezember 2016 in Boston
Dota-2-Turnier im Dezember 2016 in Boston (Bild: JUSTIN SAGLIO/AFP/Getty Images)

Ab der kommenden Saison wird der Weg zum millionenschweren Dota-2-Finale The International komplexer - und wohl auch spannender: Valve hat ein neues System mit unabhängig organisierten Turnieren angekündigt.

Während Fans von Dota 2 dem Großturnier The International entgegenfiebern, das Mitte August 2017 in Seattle stattfindet, hat Valve grundlegende Neuerungen für die kommende Saison angekündigt. Anstatt die Teilnehmer von The International über eine Reihe eigener Majors mit Endspielen zu ermitteln, soll es künftig von Drittfirmen ausgetragene Turniere in unterschiedlicher Größenordnung geben. Dabei sammeln die E-Sportler Punkte, über die sie sich für das Finale qualifizieren, das dann wohl im August 2018 erneut in Seattle ausgetragen wird.

Anzeige

Die von Drittfirmen ausgetragenen Turniere unterscheiden sich vor allem durch das Preisgeld. Bei Majors müssen es nach Vorgabe von Valve mindestens 500.000 US-Dollar sein, bei Minors sind mindestens 150.000 US-Dollar Pflicht. Valve selbst steuert jeweils 500.000 beziehungsweise 150.000 US-Dollar bei.

Die Veranstalter müssen natürlich eine Reihe von Vorgaben erfüllen: Unter anderem muss mindestens ein Team aus jeder der Regionen Nordamerika, Südamerika, Südostasien, China, Europa und Russland mit angrenzenden Gebieten vertreten sein. Außerdem müssen die Teilnehmer spätestens im Finale auch über ein LAN antreten können - nur Onlineverbindungen reichen also nicht aus.

Bestenliste mit Spielern und Teams

Bei Majors bekommen die Teilnehmer je nach Platzierung mehr Qualifizierungspunkte als bei Minors. Wie viele genau, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, auf die Valve in seiner Ankündigung über die kommende Saison nicht im Detail eingeht. Die Spieler nehmen ihre Punkte etwa bei Teamwechseln mit. Für die Qualifikation zum The International sind aber nur die drei Spieler mit den meisten Punkten relevant - das soll dafür sorgen, dass auch Nachwuchsathleten eine Chance bekommen.

Auf Basis der Qualifizierungspunkte will Valve eine Übersicht mit den erfolgreichsten Dota-2-Spielern und den besten Teams erstellen. Dieses Leaderboard dürfte relativ schnell im Zentrum der Szene stehen - schließlich erinnert es mehr oder weniger stark etwa an die Tabelle der Bundesliga.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Coburg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. NKM Noell Special Cranes GmbH, Würzburg, Veitshöchheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

  1. Re: Was ihnen Golem unterschlägt

    ManMashine | 21:02

  2. Re: Kritische Masse für die Berichterstattung

    dantist | 20:59

  3. Re: Das ist schon heftig.

    JouMxyzptlk | 20:59

  4. Re: ...und meinem Vermieter sag ich jetzt was?

    groupsi2beld | 20:58

  5. Re: Nutzen von ECC?

    robinx999 | 20:55


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel