• IT-Karriere:
  • Services:

Valve: Mods für Steam Workshop brauchen Freigabe

Bestimmte Modifikationen für PC-Spiele im Steam Workshop benötigen ab sofort eine Freigabe durch Valve - das Unternehmen will so Betrug verhindern. Auch bei Terminankündigungen wird eine weitere Kontrollinstanz eingerichtet.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Steam
Artwork von Steam (Bild: Valve Corporation)

Valve hat die Freigabeprozesse für Mods im Steam Workshop überarbeitet. Die Erweiterungen müssen nun offiziell mit einer verifizierbaren E-Mail-Adresse eingereicht werden, um dann von Valve innerhalb eines Tages überprüft und online gestellt zu werden. Bislang war keine vergleichbarere Kontrolle vorgesehen.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. finanzen.de, Berlin

Sie ist offenbar nötig, weil sich Fälle gehäuft haben, in denen Betrüger Modifikationen veröffentlicht haben, die etwa Zugriff auf kostenlose Skins versprochen haben. Stattdessen oder zusätzlich waren aber Links zu Phishing-Seiten oder Ähnlichem eingebaut.

Die neuen Regeln gelten für ganz neue Mods ebenso wie für Aktualisierungen, bislang aber lediglich für drei Spiele von Valve selbst: Counter-Strike Global Offensive, Dota 2 und Team Fortress 2. Die Erklärung des Ablaufs im Steam Support ist allerdings so verfasst, als ob sie für alle Titel gültig seien. Möglicherweise rechnet Valve damit, dass die Betrüger rasch auf andere Games ausweichen.

Fast zeitgleich hat Valve laut Gamesindustry eine weitere Kontrolle in Steam eingerichtet, die allerdings primär Spieleentwickler betrifft. Die können Änderungen beim anvisierten Erscheinungstermin ihrer Werke nun nicht mehr selbst vornehmen, sondern müssen dazu Valve kontaktieren.

Nötig ist das, weil einige Studios sich immer wieder mit einem angeblich unmittelbar bevorstehenden Termin in die Liste mit den anstehenden Neuerscheinungen (Upcoming) geschmuggelt haben, obwohl ihr Game erst sehr viel später fertig wird.

Auf diese Art, so vermutlich die Hoffnung der Studios, haben ein paar Spieler zusätzlich den Titel einfach mal vorbestellt und sich nicht weiter mit der Terminfrage beschäftigt. Das hat langfristig nicht nur zu Frust bei den Kunden geführt, sondern auch dazu, dass die Liste mit den Neuerscheinungen wenig echten Nutzwert hatte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)

Gucky 13. Aug 2019

Mit Genehmigungen sind eher schnelles überfliegen gemeint.

baum 12. Aug 2019

Es geht um sowas hier: https://www.youtube.com/watch?v=pUWPLdQIriM Die Maps im Workshop...


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

    •  /