Valve Linux Team: Left 4 Dead 2 unter Ubuntu schneller als unter Windows

Das Valve Linux Team hat ein paar Tests mit Left 4 Dead 2 unter Linux vorgenommen. Während die ersten Builds nur 6 FPS erreichten, sind aktuelle Builds des Spiels nun in der Lage, Windows-Varianten zu überholen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Linux-Team von Valve macht gute Fortschritte.
Das Linux-Team von Valve macht gute Fortschritte. (Bild: Larry Ewing/Valve)

In dem Blogeintrag Faster Zombies hat sich das Valve Linux Team die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den Plattformen Windows und Linux bei dem Spiel Left 4 Dead 2 angesehen. Dabei muss das Spiel unter Windows x64 per Direct3D und OpenGL gespielt werden. Die Ubuntu-Version 12.04, vorerst nur als 32-Bit-Version, nutzt natürlich OpenGL.

Stellenmarkt
  1. Testmanager (m/w/d) Steer-by-Wire
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Integration Solution Engineer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Das Valve Linux Team ist dabei zu Benchmarkresultaten gekommen, die das Linux-System leicht in Führung zeigen. Die Entwickler wundern sich selbst darüber, denn in die Windows-Version wurde wesentlich mehr Zeit investiert. Die Linux-Version kommt bei derselben Hardware (Intel Core i7-3930K, Nvidia Geforce GTX 680 und 32 GByte Arbeitsspeicher) auf 315 FPS. Die Windows-Version mit Direct3D kommt nur auf 271 FPS. Damit überholt die Linux-Version die Windows-Variante recht deutlich. Anfangs hatten die Entwickler unter Linux und ohne Optimierungen nur 6 FPS erreicht. Wird die Windows-Version mit OpenGL gespielt, sind es 303 FPS, das ist auch langsamer als unter Linux.

Laut den Entwicklern liegt das an einem kleinen Overhead im Mikrosekundenbereich, der in diesem Spiel bei Direct3D auftritt. Die Entwickler wollen nun herausfinden, wie dieser Effekt abgeschwächt werden kann.

Valves Pläne für Steam für Linux wurden im April 2012 bestätigt. Das erste Spiel soll die Umsetzung von Left 4 Dead 2 werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


raphaelo00 17. Dez 2013

xDDDD ich bin ja eigentlich auf der Linux Seite, aber der kommentar ist einfach nur...

Bachsau 15. Sep 2012

Wenn Spiele unter CrossOver laufen, und es keine spezifischen Probleme gibt, laufen sie...

Anonymer Nutzer 05. Aug 2012

Kein Valve-Titel unterstützte bisher mehr als Direct3D 9. Linux unterstützt überhaupt...

IrgendeinNutzer 05. Aug 2012

Gebe dir da so Recht, auch wenn andere denken du übertreibst, du übertreibst nicht.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pico Neo 3 Link im Test
Günstig wie Metas Quest 2 und ohne Facebook-Zwang

Nahezu identische Hardware ohne Facebook: Das Pico Neo 3 Link ist für VR-Neulinge, die jedoch auf Bytedance' Ökosystem wetten müssen.
Ein Test von Achim Fehrenbach

Pico Neo 3 Link im Test: Günstig wie Metas Quest 2 und ohne Facebook-Zwang
Artikel
  1. Action: EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler
    Action
    EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler

    Mit einem Tweet bringt EA die Fans von Solokampagnen gegen sich auf - und sucht gleichzeitig einen Designer für das nächste Battlefield.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Rockstar Games: Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht
    Rockstar Games
    Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht

    Ein gangbasierter Onlinemodus, drei spielbare Charaktere in der Kampagne: Ein möglicher Leak zu GTA 6 sorgt für Diskussionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 481,41€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /