Abo
  • Services:

Valve Linux Team: Left 4 Dead 2 unter Ubuntu schneller als unter Windows

Das Valve Linux Team hat ein paar Tests mit Left 4 Dead 2 unter Linux vorgenommen. Während die ersten Builds nur 6 FPS erreichten, sind aktuelle Builds des Spiels nun in der Lage, Windows-Varianten zu überholen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Linux-Team von Valve macht gute Fortschritte.
Das Linux-Team von Valve macht gute Fortschritte. (Bild: Larry Ewing/Valve)

In dem Blogeintrag Faster Zombies hat sich das Valve Linux Team die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den Plattformen Windows und Linux bei dem Spiel Left 4 Dead 2 angesehen. Dabei muss das Spiel unter Windows x64 per Direct3D und OpenGL gespielt werden. Die Ubuntu-Version 12.04, vorerst nur als 32-Bit-Version, nutzt natürlich OpenGL.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  2. Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP, Köln

Das Valve Linux Team ist dabei zu Benchmarkresultaten gekommen, die das Linux-System leicht in Führung zeigen. Die Entwickler wundern sich selbst darüber, denn in die Windows-Version wurde wesentlich mehr Zeit investiert. Die Linux-Version kommt bei derselben Hardware (Intel Core i7-3930K, Nvidia Geforce GTX 680 und 32 GByte Arbeitsspeicher) auf 315 FPS. Die Windows-Version mit Direct3D kommt nur auf 271 FPS. Damit überholt die Linux-Version die Windows-Variante recht deutlich. Anfangs hatten die Entwickler unter Linux und ohne Optimierungen nur 6 FPS erreicht. Wird die Windows-Version mit OpenGL gespielt, sind es 303 FPS, das ist auch langsamer als unter Linux.

Laut den Entwicklern liegt das an einem kleinen Overhead im Mikrosekundenbereich, der in diesem Spiel bei Direct3D auftritt. Die Entwickler wollen nun herausfinden, wie dieser Effekt abgeschwächt werden kann.

Valves Pläne für Steam für Linux wurden im April 2012 bestätigt. Das erste Spiel soll die Umsetzung von Left 4 Dead 2 werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  2. 999€ (Vergleichspreis 1.199€)
  3. 2.499€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 2.899€
  4. 629€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 750€

raphaelo00 17. Dez 2013

xDDDD ich bin ja eigentlich auf der Linux Seite, aber der kommentar ist einfach nur...

Bachsau 15. Sep 2012

Wenn Spiele unter CrossOver laufen, und es keine spezifischen Probleme gibt, laufen sie...

Anonymer Nutzer 05. Aug 2012

Kein Valve-Titel unterstützte bisher mehr als Direct3D 9. Linux unterstützt überhaupt...

IrgendeinNutzer 05. Aug 2012

Gebe dir da so Recht, auch wenn andere denken du übertreibst, du übertreibst nicht.

kitingChris 04. Aug 2012

+1


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /