Abo
  • Services:
Anzeige
Gordon Freeman aus Half-Life
Gordon Freeman aus Half-Life (Bild: Valve Software)

Valve: "Half-Life 3 stirbt so vor sich hin"

Gordon Freeman aus Half-Life
Gordon Freeman aus Half-Life (Bild: Valve Software)

Es wird wohl nie ein Half-Life 3 geben - das sagt ein ehemaliger Entwickler, der Interna über die Vorgänge beim Entwicklerstudio Valve ausgeplaudert hat. Einen einzelnen, speziellen Grund für die ausbleibende Fortsetzung gebe es nicht.

In den vergangenen Tagen hatte das US-Magazin Game Informer vorab Auszüge aus einem Gespräch mit einem ehemaligen Mitarbeiter von Valve veröffentlicht. Jetzt ist das ganze Interview online, und wer auf Anzeichen dafür gehofft hatte, dass Gordon Freeman in Half-Live 3 oder wenigstens in einer weiteren Episode für Half-Life 2 vielleicht doch noch einmal antritt, wird enttäuscht.

Anzeige

Die dritte Episode werde es definitiv nicht geben, und die Chancen für eine richtige Fortsetzung seien minimal. "Half-Life 3 stirbt so vor sich hin", so jedenfalls die Einschätzung des ehemaligen Entwicklers. Die größten Chancen gebe es wohl, wenn das Spiel andere Projekte von Valve fördern könnte - etwa Steam oder die Steam Machine, was ja auch in der Community immer wieder mal so ähnlich diskutiert wird.

Einen konkreten Grund für die ausbleibende Fortsetzung gebe es nicht. Immer wieder mal hätten sich Mitarbeiter von Valve mit Half-Life 3 beschäftigt, aber die Arbeit sei dann, auch mangels ausdrücklicher Unterstützung durch Firmenchef Gabe Newell, immer irgendwie versandet. Das gelte auch für obskure Ansätze wie eine Fortsetzung als Echtzeit-Strategiespiel.

Inzwischen seien durch die vielen gescheiterten, kleineren Wiederbelebungen die Hürden für neue Anläufe aber noch höher, so dass die Chancen für Half-Life 3 im Laufe der Zeit eher noch geringer geworden seien. Außerdem sei das Studio mit Steam und anderen Projekten gut ausgelastet.

Negativ-Vorbild Star Wars

Und noch etwas komme hinzu, so der Insider: Half-Life sei ein großes Ding für alle, die es gespielt hätten - aber für die vielen Konsolenspieler eben nicht. Auch das spreche eher dagegen, dass Hauptfigur Gordon Freeman noch weitere Abenteuer erleben werde. Es gebe sogar die Befürchtung, dass ein neues Team mit Half-Life 3 nach all den Jahren ähnlich scheitern werde wie George Lucas mit seinen Fortsetzungen zu Star Wars.


eye home zur Startseite
MabuseXX 17. Jan 2017

Er hat völlig recht. Auch Code Red haben gesagt das Sie Witcher 3 ohne (erwartete...

Clown 16. Jan 2017

Ich habe eigentlich nur 2 Erwartungen an das Spiel: 1) Es setzt die Story fort 2) Es...

Lemo 14. Jan 2017

Nein sie sollten es eben nicht tun, sie haben mit dem was sie aktuell machen sehr viel...

Cok3.Zer0 13. Jan 2017

In der geleakten Beta von HL2 gab es im Vergleich zum Release neue Waffen, neue Gegener...

Schrödinger's... 13. Jan 2017

Das alte Kampfsystem war übersichtlich, einfach zu bedienen und hatte eine ungeheure...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Germersheim
  2. Safran Electronics & Defense Germany GmbH, Stuttgart
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Ratbacher GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Ronny Verhelst

    Tele-Columbus-Chef geht nach Hause

  2. Alphabet

    Googles Gewinn geht wegen EU-Strafe zurück

  3. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  4. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

  5. Linux-Distributionen

    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

  6. Porsche Design

    Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro

  7. Smartphone

    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

  8. Nahverkehr

    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn festgenommen

  9. Bundesinnenministerium

    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

  10. Linux-Kernel

    Android O filtert Apps großzügig mit Seccomp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  1. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    Dennisb456 | 06:52

  2. Re: USB Anschluss

    Peter Brülls | 06:44

  3. Re: DSLRs?

    ArcherV | 06:38

  4. Re: nächste Hololens, wo ist die momentane Hololens?

    devman | 06:16

  5. Re: Andersherum: Wieso nicht das Unternehmen...

    oleurgast | 05:16


  1. 23:54

  2. 22:48

  3. 16:37

  4. 16:20

  5. 15:50

  6. 15:35

  7. 14:30

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel