Abo
  • Services:

Valve: "Half-Life 3 stirbt so vor sich hin"

Es wird wohl nie ein Half-Life 3 geben - das sagt ein ehemaliger Entwickler, der Interna über die Vorgänge beim Entwicklerstudio Valve ausgeplaudert hat. Einen einzelnen, speziellen Grund für die ausbleibende Fortsetzung gebe es nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Gordon Freeman aus Half-Life
Gordon Freeman aus Half-Life (Bild: Valve Software)

In den vergangenen Tagen hatte das US-Magazin Game Informer vorab Auszüge aus einem Gespräch mit einem ehemaligen Mitarbeiter von Valve veröffentlicht. Jetzt ist das ganze Interview online, und wer auf Anzeichen dafür gehofft hatte, dass Gordon Freeman in Half-Live 3 oder wenigstens in einer weiteren Episode für Half-Life 2 vielleicht doch noch einmal antritt, wird enttäuscht.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern

Die dritte Episode werde es definitiv nicht geben, und die Chancen für eine richtige Fortsetzung seien minimal. "Half-Life 3 stirbt so vor sich hin", so jedenfalls die Einschätzung des ehemaligen Entwicklers. Die größten Chancen gebe es wohl, wenn das Spiel andere Projekte von Valve fördern könnte - etwa Steam oder die Steam Machine, was ja auch in der Community immer wieder mal so ähnlich diskutiert wird.

Einen konkreten Grund für die ausbleibende Fortsetzung gebe es nicht. Immer wieder mal hätten sich Mitarbeiter von Valve mit Half-Life 3 beschäftigt, aber die Arbeit sei dann, auch mangels ausdrücklicher Unterstützung durch Firmenchef Gabe Newell, immer irgendwie versandet. Das gelte auch für obskure Ansätze wie eine Fortsetzung als Echtzeit-Strategiespiel.

Inzwischen seien durch die vielen gescheiterten, kleineren Wiederbelebungen die Hürden für neue Anläufe aber noch höher, so dass die Chancen für Half-Life 3 im Laufe der Zeit eher noch geringer geworden seien. Außerdem sei das Studio mit Steam und anderen Projekten gut ausgelastet.

Negativ-Vorbild Star Wars

Und noch etwas komme hinzu, so der Insider: Half-Life sei ein großes Ding für alle, die es gespielt hätten - aber für die vielen Konsolenspieler eben nicht. Auch das spreche eher dagegen, dass Hauptfigur Gordon Freeman noch weitere Abenteuer erleben werde. Es gebe sogar die Befürchtung, dass ein neues Team mit Half-Life 3 nach all den Jahren ähnlich scheitern werde wie George Lucas mit seinen Fortsetzungen zu Star Wars.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

MabuseXX 17. Jan 2017

Er hat völlig recht. Auch Code Red haben gesagt das Sie Witcher 3 ohne (erwartete...

Clown 16. Jan 2017

Ich habe eigentlich nur 2 Erwartungen an das Spiel: 1) Es setzt die Story fort 2) Es...

Lemo 14. Jan 2017

Nein sie sollten es eben nicht tun, sie haben mit dem was sie aktuell machen sehr viel...

Cok3.Zer0 13. Jan 2017

In der geleakten Beta von HL2 gab es im Vergleich zum Release neue Waffen, neue Gegener...

Schrödinger's... 13. Jan 2017

Das alte Kampfsystem war übersichtlich, einfach zu bedienen und hatte eine ungeheure...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


      •  /