Valve: Erste Steam Machine wird im Oktober 2015 ausgeliefert

Die erste Steam Machine ist nach aktuellem Stand am 10. November 2015 erhältlich. Ein paar Käufer sollen das auf der Alienware Alpha basierende Gerät bereits im Oktober 2015 erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Alienware Alpha
Alienware Alpha (Bild: Alienware)

Am 10. November 2015 soll die erste Steam Machine offiziell verfügbar sein, heißt es in US-Medien wie PC World. Dann soll auch Zubehör wie der von Valve Software hergestellte Steam Controller sowie Steam Link erhältlich sein - ein Gerät, mit dem Spiele etwa von einem schnellen PC auf den TV im Wohnzimmer gestreamt werden können. Bislang hatte Valve nur gesagt, dass die Steam Machines im November 2015 erscheinen sollen.

Stellenmarkt
  1. Referentinnen / Referenten (m/w/d) Produktmanagement Sichere Kommunikation und Digitale Gateways
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  2. Experte Informationssicherheit (w/m/d)
    ZEAG Energie AG, Heilbronn
Detailsuche

Bei der nun konkret angekündigten Steam Machine handelt es sich um bereits bekannte Hardeware, nämlich die Alienware Alpha, auf der das auf Linux basierende Betriebssystem Steam OS installiert ist. Die Alpha ist ein PC im Konsolenformat - mit Windows ist der Rechner schon seit Ende 2014 verfügbar. Die einzige Verbesserung ist laut diversen US-Medien, dass Alienware in der Steam Machine eine schnellere Festplatte verbaut, die sich mit 7.200 statt mit 5.400 RPM dreht.

Wer die Alpha in der Steam-Machine-Ausführung bei der US-Kette Gamestop frühzeitig bestellt, soll sie sogar schon am 16. Oktober 2015 erhalten können - allerdings gilt das nur für eine begrenzte Anzahl an Kunden. Das Gerät steht in mehreren Ausstattungsvarianten für Preise zwischen 450 und 750 US-Dollar zur Verfügung. Wann und in welcher Form auch Spieler in Deutschland zugreifen können, ist noch nicht bekannt. Valve selbst hatte im März 2015 mehrere Steam Machines von unterschiedichen Herstellern vorgestellt.

Laut einer Pressemitteilung von Valve soll es ähnliche Angebote wie das genannte von Gamestop auch bei anderen US-Händlern, und in Europa geben. Zum Verkauf in Deutschland liegen bislang keine Informationen vor.

Nachtrag vom 5. Juni 2015, 10:10 Uhr

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.02.2023, virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.03.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wir haben den Artikel um das neue Video zum Steam Controller von Valve ergänzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 08. Jun 2015

Die dient nur zum Streamen deiner Steam Games Dennoch eine preisgünstige alternative zu...

Crass Spektakel 06. Jun 2015

Steam verlangt mitnichten pauschal 30%. Sondern die 30% sind das "schlechteste Angebot...

Crass Spektakel 06. Jun 2015

Ubisoft ist da sehr pragmatisch, die paar Spiele die sie für Linux auf Steam anbieten...

Dwalinn 05. Jun 2015

Okay nach dem Video ist mir der Controller irgendwie egal, wirklich angenehm sah das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /