Abo
  • Services:

Valve: Dota 2 unterstützt bald Vulkan unter MacOS

Künftig mit Vulkan-Grafikschnittstelle statt mit OpenGL: Die Khronos Group und Valve haben Dota 2 unter MacOS portiert, so dass das Spiel höhere Bildraten erzielt. Basis ist eine Runtime, welche die Calls von Vulkan auf Apples Metal-API mappt.

Artikel veröffentlicht am ,
Dota 2 mit Vulkan unter MacOS
Dota 2 mit Vulkan unter MacOS (Bild: Valve)

In den kommenden Monaten plant Valve, ein kostenloses Update für Dota 2 unter MacOS zu veröffentlichen, das die Vulkan-Grafikschnittstelle in das Spiel integriert. Bisher läuft der Titel unter OpenGL und nicht unter der Metal-API, welche Apple proprietär auf den eigenen Plattformen vorantreibt. Valve hatte bei der Portierung keine Hilfe aus Cupertino, stattdessen hat das Entwicklerstudio mit der Khronos Group und The Brenwill Workshop zusammengearbeitet.

Stellenmarkt
  1. INCENT Corporate Services GmbH, Berlin
  2. Interhyp Gruppe, München

Die Khronos Group ist das Konsortium hinter der offenen Vulkan-Grafikschnittstelle, von The Brenwill Workshop stammt eine bisher kostenpflichtige Runtime namens MoltenVK. Die steht mittlerweile bei Github und übersetzt API-Calls von Vulkan zu Metal, unterstützt wird die Runtime optional vom Vulkan-SDK von LunarG für iOS sowie MacOS. Verglichen mit der OpenGL-Implementierung und von Apple gestellten Treibern läuft Dota 2 auf unterschiedlichen Mac-Systemen laut Valve zwischen 12 Prozent (Macbook Book Pro Mid 2014) über 35 Prozent (Mac Pro Late 2013) bis hin zu 50 Prozent (Macbook Book Pro Mid 2012) schneller. Apple unterstützt nur OpenGL ES 3.0 und keine neueren Versionen, dafür aber Metal 1 sowie Metal 2.

MoltenVK stellt laut der Khronos Group eine sehr dünne Abstraktionsschicht dar und soll daher praktisch die native Geschwindigkeit von Metal oder Direct3D 12 erreichen. Durch das portierbare und kaum eingeschränkte Subset von Funktionen eignet sich die Runtime auch dazu, Anwendungen für den Microsoft Store zu veröffentlichen, die Vulkan nutzen. Redmond gestattet nur Apps mit DirectX, was sich durch MoltenVK umgehen lässt. Vergleichbar ist das mit der Angle (Almost Native Graphics Layer Engine) von Google, bei der unter anderem OpenGL ES 3.0 auf Direct3D 11 aufsetzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 215,71€
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. 99,99€ (versandkostenfrei)

Gamma Ray Burst 26. Feb 2018

Es gibt nicht wenige welche glauben, dass die ganze Welt ein Kindergarten ist, nur weil...

ms (Golem.de) 26. Feb 2018

Jupp, ist mir bekannt.


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /