Abo
  • IT-Karriere:

Valve: Dota 2 nun auch für Mac OS und Linux

Seit einigen Tagen ist Dota 2 von Valve offiziell fertig, jetzt gibt es auch eine finale Fassung für Linux und Mac OS - einfach drauflos spielen ist aber auch mit diesen Betriebssystemen nicht möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Dota 2
Artwork von Dota 2 (Bild: Valve Software)

Wenige Tage nach der Fertigstellung von Dota 2 für Windows-PC hat Valve jetzt auch Versionen für Mac OS und Linux veröffentlicht. Apple-Nutzer benötigen mindestens Mac OS X Lion 10.7, Linux-User mindestens Ubuntu 12.04 - so schreibt es Valve in den offiziellen Systemanforderungen, die gleichzeitig die Patch Notes sind.

Derzeit können Spieler aber nicht einfach mit Dota 2 loslegen, sondern müssen sich bei Steam in eine Warteliste eintragen. Grund: Valve möchte die Menge der Spieler nur langsam erhöhen, um Kapazitätsengpässe zu vermeiden. Dota 2 ist ein von Valve entwickeltes Multiplayer-Online-Battle-Arena-Computerspiel - Kenner sagen schlicht Moba. Es basiert auf Defense of the Ancients, einer Modifikation, die mit der Engine von Warcraft 3 entstanden ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€
  2. 32,99€
  3. 1,19€
  4. 2,19€

DiDiDo 24. Jul 2013

Ahja NuNu/evelyn ist ein unglaublich neuerer Champ ...

yallayalla 22. Jul 2013

Dafür das es die Linuxversion erst so kurz gibt, sind die Bugs echt noch zu...

itbane 22. Jul 2013

Für Arch gibts auch das Steam-Paket im AUR. Von dort ein Spiel für Linux runterzuladen...

Eheran 21. Jul 2013

Nein, es ist kein hack'n'slash wie Diablo. Es ist näher an einem Strategiespiel wie...

nille02 21. Jul 2013

Schau doch einfach auf Phoronix. Da werden öfter Benchmarks gemacht unter den...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /