Valve: Die Source-2-Engine zeigt sich

Knapp eine Dekade nach Half-Life 2 machen erste angebliche Screenshots der Source-2-Engine die Runde: Die neue Technik wird derzeit bei Valve entwickelt und soll als Basis für bisher noch unbekannte Spiele dienen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Villa des Plantation Levels aus der "Swamp Fever"-Kampagne von Left 4 Dead 2 mit neuer Engine
Die Villa des Plantation Levels aus der "Swamp Fever"-Kampagne von Left 4 Dead 2 mit neuer Engine (Bild: CBOAT)

Im Neogaf-Forum hat ein für Insider-Informationen bekannter Nutzer mehrere Präsentationsfolien veröffentlicht, die Bilder einer überarbeiteten Version von Left 4 Dead 2 auf Basis der Source-2-Engine zeigen sollen. Schon 2012 hatte Valve-Chef Gabe Newell die Arbeiten an dieser bestätigt, bisher wurde aber kein konkretes Spiel angekündigt.

  • Half-Life 2 nur mit direkter Beleuchtung ... (Bild: Valve)
  • ... und mit vorberechneter Radiosität (Bild: Valve)
  • Die Villa des Plantation Levels aus der "Swamp Fever"-Kampagne von Left 4 Dead 2 mit neuer Engine (Bild: CBOAT)
Die Villa des Plantation Levels aus der "Swamp Fever"-Kampagne von Left 4 Dead 2 mit neuer Engine (Bild: CBOAT)
Stellenmarkt
  1. Cloud Architekt / Architektin (m/w/d)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  2. Executive Customer Solution Architect (m/w/d) mit Fokus auf Security
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Dresden, Hamburg, Unterföhring
Detailsuche

Die Folien stammen von "crazy buttocks on a train", besser bekannt in der Kurzfassung "CBOAT", der seit Jahren eigentlich unter Verschluss stehende Dokumente an die Öffentlichkeit weitergibt. Die möglicherweise echte Präsentation soll von 2011 stammen und einige Screenshots aus Left 4 Dead 2 zeigen, die offenbar mit der Source-2-Engine gerendert wurden.

Die Bildunterschriften sprechen hierbei von einer im Vergleich zur Source-Engine deutlich dichteren und detaillierten Vegetation, einer besseren Beleuchtung, einem neuen GUI sowie eine generell höhere Dichte von Objekten. Ein Level of Detail (LoD) hingegen bestimmt, ab welcher Entfernung Objekte und Texturen in einer niedrigeren Qualität dargestellt werden.

Source-Engine damals und heute

Valve hatte die erste Version der Engine 2004 mit Counter-Strike Source vorgestellt, wenig später veröffentlichte der US-amerikanische Entwickler Half-Life 2. Im Laufe einer Dekade erweiterte das Studio die Source-Engine beispielsweise um HDR-Rendering (High Dynamic Range) in Lost Coast, um mehrere Materialeigenschaften pro Objektoberfläche in Sin Episodes, um weiche Partikel sowie Alpha-to-Coverage-Kantenglättung in der Orange Box inklusive Episode 2 und um eine Farbkorrektur, eine Körnung, Tiefenunschärfe sowie sich selbst schattierende Normal Maps in Left 4 Dead. Weitere Verbesserungen sind Multithreading, die Unterstützung diverser Konsolen und der Filmmaker.

Eines der wenigen aktuellen Spiele mit einer stark modifizierten Source-Engine ist Titanfall: Der Shooter von Respawn Entertainment ist eine 64-Bit-Anwendung, der Renderer nutzt Direct3D 11 und ein neues Beleuchtungssystem ersetzt in vielen Bereichen die vorberechnete Radiosität in Form von Light Maps, die seit Half-Life 2 ein besonderes Merkmal der Source-Engines sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Bitkom: Entscheidungsfreudiges Digitalministerium im Bund nötig
    Bitkom
    "Entscheidungsfreudiges" Digitalministerium im Bund nötig

    Die Verbände Bitkom und Eco sind sich beim Digitalministerium einig. Eine kompetente Führung sei gefragt.

  3. Streit mit den USA: EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
    Streit mit den USA
    EU stellt geplante Digitalsteuer zurück

    Der Kampf um die internationale Mindeststeuer für IT-Konzerne geht in die nächste Runde.

Rulf 30. Jan 2014

hab die probs wirklich nur bei hl2...ganz blöd sind wasserlevel...ansonsten hab ich schon...

TheSniperFan 30. Jan 2014

Afaik ging es dabei um die (Animationen, etc.). Da kann ich nicht viel zu sagen weil ich...

TheSniperFan 30. Jan 2014

...was der letzte große Sprung war. Zwar finde ich das der Thread-Titel Blödsinn ist...

wmayer 29. Jan 2014

Also für ein Spiel dann rumpartitionieren, bei einer schon gefüllten Festplatte. Und ein...

El_Zorro_Loco 29. Jan 2014

Das hätten die sich aber lieber vor dem cliffhanger überlegen sollen...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /