Abo
  • Services:

Valve: Demo von Counter-Strike inklusive GOTV veröffentlicht

Rund sechs Jahre nach dem Start von Counter-Strike Global Offensive gibt es auf Steam eine kostenlose Demoversion. Vermutlich geht es Valve weniger um neue Spieler, sondern um mehr Zuschauer über den integrierten Videoplayer GOTV.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Counter-Strike Global Offensive
Artwork von Counter-Strike Global Offensive (Bild: Valve Corporation)

Valve hat eine kostenlose Demoversion des im August 2012 veröffentlichten Counter-Strike Global Offensive veröffentlicht. Darin können Spieler im Offlinemodus gegen Bots antreten. Der Zugriff auf Onlineinhalte wie Deathmatch und auf das Matchmaking ist nicht möglich. Der Hersteller nannte keine Gründe, mehr als sechs Jahre nach dem Start von Global Offensive eine Demo anzubieten. Es dürfte kaum noch interessierte PC-Spieler geben, die das derzeit rund 15 Euro teure Spiel nicht längst in- und auswendig kennen.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. PROTAKT Projekte & Business Software AG, Bad Nauheim

Vermutlich geht es Valve eher darum, weitere Zuschauer für seine E-Sport-Veranstaltungen zu gewinnen: Mit der Demo gibt es auch Zugriff auf GOTV, also Global-Offensive-TV. Nutzer können so direkt über den Client den offiziellen Stream von Turnieren verwenden - und das mit wesentlich besserer Bild- und Tonqualität als etwa auf Twitch oder Youtube sowie mit weiteren Extras wie freier Auswahl der Kamerawinkel. Praktischerweise steht auch gleich das wichtigste Turnier rund um Counter-Strike bevor: Am 5. September 2018 beginnt die Endrunde des Faceit Major in der Wembley Arena in London.

Valve investiert derzeit einiges an Ressourcen, um von seinen Großveranstaltungen mehr Zuschauer mit eigenem Livematerial zu versorgen. Erst Mitte August 2018 hatte die Firma von ihrem Turnier The International im kanadischen Vancouver ebenfalls in Konkurrenz zu Twitch und Youtube die Dota-2-Partien über ihr Portal Steam.tv übertragen.

Absicht ist möglicherweise, die riesige PC-Spieler-Community noch stärker als bislang an das hauseigene Ökosystem zu binden und eine vollständige Verwertungskette aufzubauen, beispielsweise um einfacher Geld mit Werbung und sonstigen Marketingpartnerschaften verdienen zu können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,69€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 33,99€
  4. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    Yara Birkeland
    Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
    Ein Interview von Werner Pluta

    1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
    2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
    3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

      •  /