Abo
  • Services:
Anzeige
Counter-Strike könnte eine höhere Tickrate auch im Westen vertragen.
Counter-Strike könnte eine höhere Tickrate auch im Westen vertragen. (Bild: Valve)

Valve: Counter-Strike kämpft sich in Richtung 128er-Tickrate

Counter-Strike könnte eine höhere Tickrate auch im Westen vertragen.
Counter-Strike könnte eine höhere Tickrate auch im Westen vertragen. (Bild: Valve)

Seit Jahren fordern Spieler, dass Valve bei Counter-Strike grundsätzlich eine Tickrate von 128 Hz verwendet. Nun besteht dank des chinesischen Marktes offenbar Hoffnung, dass alle Nutzer künftig flüssiger kämpfen können.

Der derzeit stattfindende Marktstart von Counter-Strike Global Offensive (CSGO) in China könnte weltweite Auswirkungen haben: Wie Gamestar mit Bezug auf eine chinesische CSGO-Seite berichtet, laufen die Server in dem Land grundsätzlich mit einer Tickrate von 128 Hz. Im Rest der Welt verwendet Valve bei seinen Servern grundsätzlich eine Tickrate von 64 Hz - Spieler fordern seit langem, das endlich zu ändern.

Anzeige

Die Hoffnung: Wenn Counter-Strike in China ohne Probleme mit der hohen Tickrate funktioniert, kann sich Valve in den anderen Märkten kaum der überfälligen Erhöhung verweigern. Bislang kommt im Westen eine Tickrate von 128 Hz nur bei E-Sport-Turnieren und bei inoffiziellen Servern zum Einsatz. In China wird das Spiel nicht direkt von Valve, sondern in Lizenz vom Partner Perfect World betrieben.

Eine Tickrate von 64 Hz ist für ein schnelles Spiel wie Counter-Strike, bei dem auch Präzision eine sehr große Rolle spielt, tatsächlich etwas veraltet. Die Tickrate gibt an, wie oft pro Sekunde der Client seine Daten mit dem Server abgleicht. Je höher der Wert ist, desto besser funktioniert etwa die Treffererkennung. Nachteil: Je höher die Tickrate, desto höher die Anforderung an die Leistungsfähigkeit des Rechners und an die Qualität der Onlineverbindung.

Bei der PC-Version von Battlefield 1 etwa sind bis zu 144 Hz möglich, die Serverbetreiber können aber auch niedrigere Raten verwenden; die Konsolenfassungen setzen bei Partien mit 32 oder weniger Spielern auf 45 Hz, bei mehr Teilnehmern auf 30 Hz. Bei Call of Duty sind es grundsätzlich nur 30 Hz. Blizzard hat die Rate bei Overwatch im Sommer von 21 Hz auf inzwischen 63 Hz erhöht.


eye home zur Startseite
HubertHans 05. Jan 2017

Nein, ich wiederspreche mich nicht. Du verstehst es einfach nicht. Sieh es ein. Nein. Du...

HubertHans 05. Jan 2017

Die Auzenztech hat keinen hoeherwertigen DSP. Der ist identisch. Du redest von den...

fletschge 04. Jan 2017

Das macht Sinn, danke für die Erläuterung. So betrachtet verstehe ich auch, dass die...

HubertHans 04. Jan 2017

Achso, um es genauer zu formulieren bevor du dich aufgeilst: Das bedeutet nicht, das ich...

razer 03. Jan 2017

jep. wenn man hier mal nach speed und nicht volumen sortiert, siehts mit deutschland...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  2. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  3. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  4. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  5. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  6. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  7. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  8. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  9. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  10. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Vorteile Gegenüber anderen SDS Systemen?

    486dx4-160 | 17:50

  2. Was ich gern hören würde...

    sovereign | 17:49

  3. Re: Belarus

    sofries | 17:48

  4. Re: Zielgruppe?

    Pedrass Foch | 17:46

  5. Re: Großangriff von AMD?

    Sarkastius | 17:46


  1. 17:48

  2. 16:29

  3. 16:01

  4. 15:30

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:02

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel