Valve: Bastler hängt externe Grafikkarte an Steam Deck

Das Steam Deck unterstützt zwar keine eGPUs per Thunderbolt, dennoch lässt sich per M.2-Adapter die Grafik-Performance verfünffachen.

Artikel veröffentlicht am ,
Steam Deck mit M.2-auf-PEG-Adapter und Radeon RX 6900 XT
Steam Deck mit M.2-auf-PEG-Adapter und Radeon RX 6900 XT (Bild: ETA Prime)

Warum sollte man eine dedizierte Grafikkarte mit dem Steam Deck verbinden? Nun, schlicht weil es möglich ist, sagt ETA Prime vom gleichnamigen Youtube-Kanal: Dabei bedient er sich der offensichtlichen Lösung: einem M.2-auf-PEG-Adapter. Durch den externen Pixelbeschleuniger statt der integrierten GPU steigt die Leistung in Spielen signifikant, wenngleich es eine zu erwartende Einschränkung gibt.

Stellenmarkt
  1. IT-Teamleiter ERP (m/w/d)
    WE4YOU GmbH, verschiedene Standorte
  2. Systemadministrator IT Support (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
Detailsuche

Die übliche Methode um sogenannte eGPUs anzubinden, ist Thunderbolt. Das Steam Deck - oder genauer gesagt dessen Aerith-Chip - unterstützt diese Schnittstelle jedoch nicht, weshalb ein anderer Weg gefunden werden musste. Weil Grafikkarten über PCIe mit dem Hauptprozessor kommunizieren, lag es daher nahe, den eigentlich für die SSD gedachten M.2-Slot zweckzuentfremden und dort einen Adapter einzusetzen.

ETA Prime verwendet einen ATD-Link, welcher PCIe Gen3 x4 nutzt und damit das Maximum dessen, was das Aerith-SoC über den M.2-Steckplatz bereitstellt. Weil der Adapter für M.2-2280 ausgelegt ist, musste ETA Prime ihn per Klebeband fixieren, da Valve den Slot einzig für M.2-2230-Kärtchen konzipiert hat. Mangels SSD wurde Windows 10 zudem auf einer Micro-SD-Karte installiert, was zu längeren Ladezeiten führt.

Die CPU wird zum Flaschenhals

Für den Performance-Vergleich zur internen Grafikeinheit des Aerith-Chips, einer RDNA2-GPU mit 512 Shader-Einheiten, kam eine Radeon RX 6900 XT mit selber Architektur und 5.120 ALUs zum Einsatz. In Benchmarks wie dem 3DMark Fire Strike und 3DMark Time Spy stieg die Punktezahl um knapp das Vier- bis über das Fünffache, wobei hier primär der PCIe-Gen3-x4-Link bremst.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

AMD-Grafikkarten bei Alternate

In Spielen hingegen ist selbst in 4K der CPU-Part des Aerith-SoC teilweise der begrenzende Faktor, da vier Zen-2-Kerne bei 15 Watt nicht mit einer Desktop-CPU vergleichbar sind. Ein Ryzen 7 3700X mit identischer Architektur erreicht dank 88 Watt PPT deutlich höhere Taktraten, was die Framerate entsprechend steigert. So ändern sich die Fps in Elden Ring oder GTA 5 nur wenig, wenn von 4K auf 1080p heruntergeschaltet wird, auch God of War reagiert kaum.

Ungeachtet dessen ist es mit der externen Radeon RX 6900 XT möglich, die Bildqualität verglichen mit der integrierten Grafik des Steam Decks signifikant zu steigern. Das Handheld selbst hat ein 7-Zoll-Diplay mit 1.280 x 800 Pixeln bei 60 Hz, diese Auflösung sieht auf einem großen Monitor oder gar Fernseher jedoch wenig ansprechend aus. Die Lösung mit dem aus dem Gehäuse des Steam Decks heraushängenden M.2-auf-PEG-Adapters ist überdies wenig portabel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nille02 14. Apr 2022

Soweit muss man da nicht gehen. Die GPU Leistung ist Geringer und Intels GPU Treiber...

yumiko 14. Apr 2022

Jain. In USB4 Standard ist Thunderbolt mit dabei, das ist aber nicht PCIe. Die findest...

Sharra 14. Apr 2022

Wenn man einen fixen Preis anpeilt ist man eigentlich immer in den Arsch gekniffen. Die...

Oktavian 13. Apr 2022

Willste haben? Für 2000 gehört es Dir. Nee, Quatsch, das Ding behalte ich, sonst wäre es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

  3. Nachhaltigkeit: Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt
    Nachhaltigkeit
    Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt

    Der Reparaturbonus wird in Thüringen weiter gut genutzt. Eine Stärkung der Gerätereparatur in ganz Deutschland wird noch geprüft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /