• IT-Karriere:
  • Services:

Valve: Komplette Half-Life-Serie kostenlos spielbar

Vom ersten Half-Life bis zu Episode 2: PC-Spieler können derzeit alle Half-Life über Steam kostenlos spielen - als eine Art Vorbereitung auf Alyx. Anstelle des Originals vom Serienerstling empfehlen wir allerdings die kostenpflichtige Alternative Black Mesa.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Half-Life 2
Artwork von Half-Life 2 (Bild: Valve)

Valve bietet in seinem Downloadshop Steam alle Teile seiner Actionspielserie Half-Life kostenlos an. Das Ganze soll eine Art Vorbereitung auf das Prequel Alyx sein, in dem Spieler nach langen Jahren wieder in City 17 unterwegs sein können - nicht als Gordon Freeman, sondern als Widerstandskämpferin Alyx Vance.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Die Games sind laut Valve bis zur Veröffentlichung von Alyx kostenlos erhältlich. Das Paket ist vollständig, sprich: Neben den Hauptspielen gibt es auch alle Erweiterungen, also Opposing Force und Blue Shift für das erste Half-Life sowie Episode 1 und 2 für Half-Life 2.

Allerdings sollten Spieler überlegen, ob sie anstelle von Half-Life nicht besser die von Fans in jahrelanger Arbeit erstellte, grafisch wesentlich zeitgemäßere und inhaltlich dezent optimierte Neuauflage Black Mesa spielen - die kostet allerdings rund 18 Euro.

Alyx soll nach aktueller Planung im März 2020 auf den Markt kommen, das genaue Datum ist noch nicht bekannt. Der Shooter nutzt die Plattform Steam VR und ist nur mit Virtual-Reality-Headsets spielbar. Nicht nur mit denen von Valve, sondern mit allen PC-basierten Endgeräten.

Bereits jetzt unterstützt Steam auch die VR-Brillen anderer Firmen, inklusive derer des Konkurrenten Oculus. Nach Angaben von Valve ist es egal, ob man Alys im Sitzen oder im Stehen spielt.

Der Preis liegt bei rund 50 Euro. Besitzer des im Sommer 2019 veröffentlichten Valve Index VR sollen Half-Life Alyx kostenlos erhalten. Das Headset ist vermutlich die beste Hardware für Alyx, allerdings ist es deshalb auch so gut wie ausverkauft - weltweit.

Valve hat angekündigt, schnellstmöglich neue Einheiten fertigen zu lassen. Wann die Geräte verfügbar sind, ist unklar. Eine Veröffentlichung für Playstation VR ist derzeit nicht geplant, wird von Valve allerdings nicht grundsätzlich ausgeschlossen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)
  2. (u. a. externe SSD 500 GB für 89,99€, externe Festplatte 6 TB für 99,00€ externe Festplatte 8...

gaym0r 23. Jan 2020 / Themenstart

Ist das so? In der Vergangenheit war es oft so, dass die Titel dann dauerhaft in der...

Ratamahatta 22. Jan 2020 / Themenstart

Derweil kann auch HL2 in der VR gespielt werden. Der Wood hat dazu ein Video gemacht...

rolitheone 22. Jan 2020 / Themenstart

Vergesst mir aber bitte nicht auf Half Life 2 Episode 3!

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Resident Evil: Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte
Resident Evil
Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte

Ist das legendäre Resident Evil - Code: Veronica heute noch gruselig? Unser Autor hat zum 20. Jubiläum von Code: Veronica den Selbstversuch gewagt, sich erneut auf eine von Zombies befallene Gefängnisinsel gewagt und festgestellt, dass nicht jeder Klassiker gut altert.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Horror Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

    •  /