Abo
  • Services:
Anzeige
Steam Machine von Origin PC
Steam Machine von Origin PC (Bild: Valve)

Valve: 500 bis 6.000 US-Dollar für eine Steam Machine

Hersteller wie Alternate, Alienware und Gigabyte bauen laut Valve die offizielle Steam Machine. Die ersten Geräte kosten zwischen 500 und 6.000 US-Dollar. Noch teurer könnte es werden, wenn der Kunde Sonderwünsche hat.

Anzeige

Im Rahmen der Unterhaltungselektronikmesse CES 2014 hat Valve die Firmen vorgestellt, die eine eigene Steam Machine herstellen. Unter den 14 Unternehmen befinden sich bekannte Namen wie Alienware, Alternate, Gigabyte, Origin PC und Webhallen; eine Übersicht hat Valve selbst in einem PDF veröffentlicht.

Allen Geräten gemein ist, dass sie mit einem offiziellen Steam Controller ausgeliefert werden und auf Basis des Linux-basierten Steam OS laufen; natürlich dürfte auch Steam selbst installiert sein.

Ansonsten unterscheiden sich die Geräte allein schon in der Optik: Während die Steam Machine von Alienware wie eine Spielkonsole aussieht, erinnert die Variante von Falcon Nothwest an einen frisch gemoddeten High-End-PC.

Auch das Innenleben könnte kaum unterschiedlicher sein: Cyberpower PC etwa bietet für rund 500 US-Dollar als Ausstattungsbeispiel eine Intel Core i5 CPU, eine Grafikkarte vom Typ Nvidia GTX 760, 8 GByte nicht näher spezifizierte RAM und 500 GByte Festplattenspeicher. Falcon Northwest dagegen offeriert für 6.000 US-Dollar eine Nvidia Geforce GTX Titan, bis zu 16 GByte Speicher und bis zu 6 TByte Festplattenspeicher sowie eine frei auswählbare CPU an; einige Firmen nennen noch keine Preise.

Die unterschiedlichen Angebote sind wohl Absicht: "Die erste Generation der Steam Machines bietet etwas für jeden Spieler, was ein wichtiges Element davon ist, Steam in die Wohnzimmer zu bringen", sagte Valve-Chef Gabe Newell. Die Steam Machines sollen 2014 verfügbar sein, konkrete Daten liegen noch nicht vor.


eye home zur Startseite
Lord Gamma 09. Jan 2014

Das ist zwar ganz schön, aber immerhin soll es bei den Steam-Machines ja eine Art...

a user 08. Jan 2014

ein net gemeinter rat: lass es und fang dich ausführlich zu informieren. das da stimmt...

a user 08. Jan 2014

weder hat er behauptet, dass das ein vorteil wäre, noch - und das sit das wichtigste...

nille02 08. Jan 2014

Einen Hardware Index sollte man in Steam vielleicht einführen. Die verfügbaren Spiele...

Niaxa 08. Jan 2014

Das gestalltet sich nur so lange schwierig bis das Ding geknackt ist. Der Unterschied ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. T-Systems International GmbH, München
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. WKM GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-43%) 23,99€
  2. 4,99€
  3. (-20%) 55,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    shazbot | 17:11

  2. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    RipClaw | 17:09

  3. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    Eheran | 17:00

  4. Re: "mangelnde Transparenz"

    plutoniumsulfat | 16:54

  5. Re: Kenne ich

    divStar | 16:53


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel